Labor - Formeln

Labor - Formeln

Beitragvon wolberth » 20.04.2008, 09:47

Ich würde gerne die MDRD Formel zur Berechnung der glomerulären Filtrationsrate verwenden. Dafür braucht man ua. Alter und Geschlecht:

eGFR = 186 * [(Serum Creatinine x 0.0113) -1.154] * (age -0.203) * F
Where F = 1 if male, and 0.742 if female

Wie könnte man das in Elexis realisieren? Gibt es ev. Variablen für Alter und Geschlecht?

Vielen Dank und herzliche Grüße

Thomas Wolber
wolberth
 
Beiträge: 7
Registriert: 03.02.2008, 15:33
Wohnort: Götzis

Re: Labor - Formeln

Beitragvon gweirich » 23.04.2008, 05:14

wolberth hat geschrieben:Ich würde gerne die MDRD Formel zur Berechnung der glomerulären Filtrationsrate verwenden. Dafür braucht man ua. Alter und Geschlecht:

eGFR = 186 * [(Serum Creatinine x 0.0113) -1.154] * (age -0.203) * F
Where F = 1 if male, and 0.742 if female

Wie könnte man das in Elexis realisieren? Gibt es ev. Variablen für Alter und Geschlecht?


Habe beim Nachschlagen festgestellt: Streng genommen müsste man ja noch den Faktor 1.21 für Leute mit dunkler Hautfarbe berücksichtigen ;-) Dafür gibt es keine Elexis-Variable fürchte ich.

Die anderen werden in Version 1.3 eingebaut. Man kann mit [Patient.Geschlecht] aufs Geschlecht und mit [Patient.Alter] aufs Alter zugreifen.
(Allerdings bräuchte man das Alter des Patienten zum Zeitpunkt des Laborwertes, was die Sache etwas kompliziert wenn jemand nachträglich die MDRD Formel auf einen alten Laborwert anwenden will... Da muss ich noch drüber nachdenken)
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

MDRD geht jetzt

Beitragvon gweirich » 26.04.2008, 10:34

Hier also die versprochene Ergänzung des Formelsystems, um MDRD (und andere kompliziertere Berechnungen) im Laborblatt erstellen zu können:

http://www.elexis.ch/jp/content/view/203/66/
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

MDRD Formel

Beitragvon wolberth » 26.04.2008, 16:20

Super! Vielen Dank

Herzliche Grüße
Thomas Wolber
wolberth
 
Beiträge: 7
Registriert: 03.02.2008, 15:33
Wohnort: Götzis

Formeln erstellen...

Beitragvon ursberner » 19.06.2008, 14:35

Beim Nachbau der Formel habe ich trotz pröbeln bis jetzt nicht begriffen, welcher Teil der Laborliste ich benennen müsste: den Namen, den Kürzel oder gar die Sortierung? Oder habe ich nicht richtig abgespeichert. Auch ich möchte die Clearance aus dem Krea errechnen lassen. Danke für Tipp.
ursberner
 
Beiträge: 135
Registriert: 06.01.2008, 04:05

Beitragvon gweirich » 19.06.2008, 15:20

In der Beispielformel wie hier gezeigt
http://www.elexis.ch/jp/content/view/203/66/

musst Du C_10 gegen das ersetzen, wo bei Dir Kreatinin definiert ist (Hier Gruppe "C Chemie", Sequenz Nr. 10) (Jeder Laborwert ist durch seine Gruppe und seine Position innerhalb der Gruppe definiert).

Dann müsste es eigentlich gehen.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Formel kopieren

Beitragvon Cavigelli » 23.06.2008, 19:53

Die ganze Formel zum kopieren:
___________________________________________________________

// 186 x (cCr /88.4)^-1.154 x alter^0.203 (x0.742 bei Frauen)
factor=1.0;
if([Patient.Geschlecht].equals("w"))
{ factor=0.742;}
crea=C_10/88.4;
term1=Math.pow(crea,-1.154);
term2=Math.pow(Integer.parseInt([Patient.Alter]),-0.203);
return Math.round(term1*term2*factor*186);


_____________________________________________________________
Individuell ist C_10 anzupassen, wie oben beschreiben.
Cavigelli
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2008, 21:30
Wohnort: Heimberg

Beitragvon ursberner » 01.07.2008, 11:26

ich merke, dass mindestens ein Teil meiner Schwierigkeiten - die automatisierte Clearingberechnung hinzubekommen - davon kommt, dass meine Formel in der falschen Codierung getippt ist. bis jetzt bin ich allerdings noch nicht weiter gekommen.
ursberner
 
Beiträge: 135
Registriert: 06.01.2008, 04:05

Beitragvon gweirich » 02.07.2008, 09:33

ursberner hat geschrieben:ich merke, dass mindestens ein Teil meiner Schwierigkeiten - die automatisierte Clearingberechnung hinzubekommen - davon kommt, dass meine Formel in der falschen Codierung getippt ist. bis jetzt bin ich allerdings noch nicht weiter gekommen.


Eigentlich sollte es auf allen Plattformen UTF-8 sein, ohne dass man speziell etwas einstellen muss.
Oder meinst Du die Ländereinstellung? Dann könnte es ein Problem mit dem Dezimalpunkt geben (wenn das Betriebssystem auf deutsch/Deutschland ist, muss ein Dezimalkomma geschrieben werden, bei deutsch/Schweiz ein Punkt).
Beim Mac (zumindest bei meinem) muss man noch explizit in der elexis.ini das locale auf de_CH setzen, sonst betrachtet er sich java-mässig als Deutscher, auch wenn das Betriebssystem-Applet "Schweiz" sagt...
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Beitragvon ursberner » 10.07.2008, 12:59

angenommen, unter Windows XP gebe ich an der Eingabeaufforderung an
java bsh.Console
oder
java bsh.Interpreter

Was sollte ich dann sehen? ausser einer Fehlermeldung, dass eine Klasse nicht gefunden wurde? Müsste ich zuerst BeanShell JAR herunterladen und installieren?

Die Eingabe im Formelfeld (z. B. KreatininClearance) sieht korrekt aus; beim Verordnen des Labors sehe ich nicht druckbare Zeichen ... oder müsste ich im Editor die Formel schreiben und statt ANSI (meine Voreinstellung) als UTF-8 speichern resp. in die Formelbox kopieren?
ursberner
 
Beiträge: 135
Registriert: 06.01.2008, 04:05

Beitragvon gweirich » 10.07.2008, 16:02

ursberner hat geschrieben:angenommen, unter Windows XP gebe ich an der Eingabeaufforderung an
java bsh.Console
oder
java bsh.Interpreter

Was sollte ich dann sehen? ausser einer Fehlermeldung, dass eine Klasse nicht gefunden wurde? Müsste ich zuerst BeanShell JAR herunterladen und installieren?


Ja. In Elexis ist nur der core Interpreter enthalten. Wenn Du die console willst (was aber nur für das Elexis-Scripting nicht notwendig ist) , musst Du das hier haben:
http://www.beanshell.org/bsh-2.0b4.jar

Und wenn java im Pfad ist, dann kannst Du die bsh-Konsole dann so starten:
Code: Alles auswählen
java -cp bsh-2.04.jar bsh.Console

(Dabei muss die .jar im aktuellen Verzeichnis sein, sonst muss der Pfad mit angegeben werden).

Die Eingabe im Formelfeld (z. B. KreatininClearance) sieht korrekt aus; beim Verordnen des Labors sehe ich nicht druckbare Zeichen ... oder müsste ich im Editor die Formel schreiben und statt ANSI (meine Voreinstellung) als UTF-8 speichern resp. in die Formelbox kopieren?


UTF-8 wäre wohl schon besser. Elexis ist ja auch in UTF-8 codiert. Aber solange Du keine Umlaute in den Scripts hast, spielt es eigentlich keine Rolle (UTF-8 ist ja eigentlich in den unteren 7 Bit identisch mit ANSI/ASCII)
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Beitragvon ursberner » 04.09.2008, 07:05

Ohne dass ich sonst bewusst etwas geändert hätte, geht nun plötzlich die ganze Formelngeschichte... :D Zeichen und Wunder
ursberner
 
Beiträge: 135
Registriert: 06.01.2008, 04:05

Beitragvon gweirich » 04.09.2008, 08:10

ursberner hat geschrieben:Ohne dass ich sonst bewusst etwas geändert hätte, geht nun plötzlich die ganze Formelngeschichte... :D Zeichen und Wunder


Watchful waiting ist halt oft keine schlechte Strategie :)
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Beitragvon schoebu » 21.08.2010, 15:08

mir ist die syntax für die variablen nicht klar:

wir haben die labor-definitionen in den einstellungen so formiert:
zb
4 Serologie - 940
aber auch so:
09 hämatologie 90
Zy Zytologie 618 dh so wie es das externe labor benützt.

die sortiernummernreihe haben wir mit grossen lücken versehen, damit wir später dazukommendes dazziwschenbringen ohne altes umnummerieren zu müssen.

erstaunlich ist, dass sich etliche zeilen in doppelter ausführung finden, wohl seit der verwendung des reflotron-plugins (?).

mit der verwendung als variable zb mit '4_940' oder '4 Serologie - 940' waren wir nicht erfolgreich etwas automatisch berechnen zu können.

wie geht das richtig?
schoebu
 
Beiträge: 77
Registriert: 06.01.2008, 22:42
Wohnort: luzern


Zurück zu Labor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron