Linux: Upgrade Postgresql 8.4 auf 9.1

Linux: Upgrade Postgresql 8.4 auf 9.1

Beitragvon schawalder » 12.09.2012, 10:09

Hoi zäme

Ich habe bei meinem Linux-Datenserver (der als virtuelle Maschine in VirtualBox läuft) den Upgrade von Ubuntu Lucid auf Ubuntu Precise (die neue LTS-Version) gemacht.
Dabei wird auch die Datenbank von Postgresql-8.4 auf Postgresql-9.1 umgestellt. Das ist ein kompliziertes Prozedere, das nach dem Betriebssystem-Upgrade noch "Handarbeit" braucht. Gemäss verschiedenen, darin übereinstimmenden Migrationsanleitungen habe ich das Folgende auf dem upgegradeten Ubuntu Lucid gemacht:

su postgres
pg_dropcluster --stop 9.1 main (= der automatisch erzeugte default Cluster 9.1/main muss entfernt werden)
pg_upgradecluster 8.4 main

Das hat auch ohne irgendwelche Fehlermeldungen funktioniert. Meldet auch wie gewünscht, die Konfigurationsfiles seien übernommen worden. Auch der Port wurde wieder korrekt eingestellt.
Dann habe ich wie in den Migrationsanleitungen angegeben gemacht:
pg_dropcluster 8.4 main

Und schliesslich habe ich die alte Version 8.4 des Datenbankservers und -clients wie empfohlen deinstalliert, so dass auf Ubuntu Lucid nur noch die 9.1-Version drauf ist.

Ein kurzer Check zeigte, dass die elexis-Datenbanktabellen vorhanden sind.

NUN DAS PROBLEM:
Ich kann mich im Elexis-2.1.6.4.1 nicht mehr anmelden! Das Passwort stimme nicht...

Was übersehe ich? Wo habe ich den blinden Fleck?

Gruss

Aaron Schawalder
schawalder
 
Beiträge: 69
Registriert: 11.09.2010, 12:34

Re: Linux: Upgrade Postgresql 8.4 auf 9.1

Beitragvon schawalder » 24.09.2012, 06:50

Stefan Henzi hat mich verdankenswerterweise an einem Elexis-Usertreffen darüber aufgeklärt, dass der Postgresql-jdbc-Treiber aktualisiert werden muss:

1.) Treiber herunterladen von: http://jdbc.postgresql.org/download.html
2.) In das plugin-Unterverzeichnis ch.elexis.postgresql.connector_.... gehen
3.) Heruntergeladenen Treiber dorthin speichern
4.) Alten Treiber löschen oder zur Sicherheit in ein anderes Verzeichnis verschieben (falls etwas schief gehen sollte...)
5.) Den neuen Treiber umbenennen nach: postgresql.jar

Damit ist das Problem gelöst.
schawalder
 
Beiträge: 69
Registriert: 11.09.2010, 12:34


Zurück zu Fragen zu Datenbanken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron