Seite 1 von 1

Wer arbeitet mit Mac?

BeitragVerfasst: 15.08.2008, 14:40
von wernertrueb
Bist jetzt sind wir 3 "bekannte" Users vom Mac.
Solltest du auch mit Mac (Intel oder PPC) und Elexis arbeiten, melde dich hier oder bei mir.

Willst du mit Mac arbeiten aber weisst du nicht was oder wie es geht, melde dich hier.

Wir freuen uns dich kennen zu lernen.

Re: Wer arbeitet mit Mac?

BeitragVerfasst: 29.03.2013, 20:56
von bbaehre
Guten Abend...
Wir versuchen gerade Elexis in einer Kinderarztpraxis einzufuehren.

Tolles Programm.

Nach Testinstallation, Praxenbesuch suchen wir einen voll lauffaehige Mac Version.
Welche version ist anzuraten und wo bekommt man diese noch als Opensource Loesung.
Es geht im Augenblick nur um die reine Basisversion.
Wir waeren auch bereit an Elexis mitzuentwickeln.

Die Demoversionen (hier 1.4 und 2.1x getestet) scheinen sich auch durch den Anschluss
an eine eigene Mysql Datenbank nicht freischalten zu lassen.

Mit freundlichen Gruessen, bbaehre.

Re: Wer arbeitet mit Mac?

BeitragVerfasst: 30.03.2013, 10:11
von wernertrueb
Hallo, Willkommen in Forum
Die opensource version ist meine Meinung nach nicht mehr zu empfehlen.
Ich bin seit Anfang an, bei der Entwicklung gewesen und seit mehr als 5 Jahren habe ich die bezahlte Version.
Das Problem ist das die Opensource Version viel zu viele Fehlern hat und deswegen ist besser 1500 franken pro Jahr zu bezahlen als
Wochen zu verlieren diese umzuprogrammieren. Ihren Stundenlohn ist höher als das jährliche Betrag und ausserdem sind Updates inklusive.
Das Gute daran, ist, dass Sie nur pro Arzt bezahlen und nicht pro Arbeitsstation.
Ich selber habe ich 5 Computer mit elexis und bezahle nur 1 Lizenz pro Jahr.
Ich arbeite mit der Version 2.1.7
Sie können Abonnieren, 1 Monat ausprobieren und wenn Ihnen das nicht gefällt dann Abo abstellen .
Ich hoffe Ihre Frage beantwortet zu haben sonst melden Sie sich nochmals

Wegen der Anschluss an mysql:
Die Demoversionen haben einen anderen DB als Mysql. Sie muessen die Verbindung an mysql server herstellen (IP Adresse, Benutzername und Password muessen Sie wissen).

Re: Wer arbeitet mit Mac?

BeitragVerfasst: 13.04.2013, 22:04
von ngiger
Liebe Mac-User

Als Release-Manager von Elexis muss ich die Bemerkung von Werner Trüeb richtig stellen:
Die OpenSource-Lösung hat nicht mehr und nicht weniger Fehler als die Medelexis-Version, da der Quellcode identisch ist. Punkt fertig.

Ich kenne folgende Unterschiede zwischen OpenSource und der Medelexis-Version:
  • Bei der Medelexis-Version haben Sie als Benutzer Anspruch auf Hilfe und Korrektur der Fehler
  • Durch Ihr Abonnement bei Medelexis AG kann diese Entwickler (u.a. mich als Release-Manager) bezahlen, um Fehler zu flicken und neue Features einzubauen
  • Gewisse Plug-Ins, wie Perzentilen, Omnivore-Plus gibt es nur als proprietäre Plug-Ins von Medelexis. D.h. ohne die Vorteile Freier Software
  • Das Aufsetzen und Dokumentieren einer rein OpenSource basierenden Elexis-Lösung für die Arztpraxis hat bei Medelexis keine Priorität. Dies ist schlecht dokumentiert, was einen IT-Verantwortlichen deshalb nach meiner (eigenen, leidvollen) mindestens 1, leicht jedoch auch 2 oder 3 Woche Arbeit kostet. Wieviel Sie das kostet, wenn Sie 40 h Arbeit à Fr. 150.- bezahlen müssen, können Sie selber ausrechnen.
  • Auch bei der Medelexis-Version laufen unter dem MacOS gewisse PlugIns (z.B. Textverarbeitungen von Medelexis, Omnivore-Plus nicht.

Wenn Sie an einer reinen OpenSource-Lösung von Elexis interessiert sind, sind Sie nicht der einzige und ich bin gerne bereit Ihnen dabei zu helfen, solange meine Arbeit zu normalen Tarifen bezahlt wird oder Sie einen gleich grossen oder grösseren Beitrag an die OpenSource-Weiterentwicklung (in irgendeiner Form, z.B. Dokumentation verbessern, etc) leisten.

Als Release-Manager versuche ich, alle 3 unterstützten Betriebssysteme (Windows, MacOSX und Linux) gleich zu behandeln. Ein minimaler Test der graphischen Oberfläche wird nach jeder Quellcode-Änderung auf meinem privaten, aber öffentlich zugänglichen Rechner (http://ngiger.dyndns.org/jenkins) durchgeführt.

Für das automatisierte Aufsetzen einer lauffähigen Elexis-DB gibt es von mir begonnenes OpenSource Projekte https://github.com/ngiger/elexis-vagrant und https://github.com/ngiger/elexis-admin bei denen Ihre Mitarbeit hoch willkommen ist. Diese sind jedoch erst im alpha-Stadium.

Für Rückfragen bin ich unter niklaus.giger@member.fsf.org direkt erreichbar.