Umstellung von Papierkg

Allgemeine Anregungen, Erfahrungen und Empfehlungen rund um Elexis

Umstellung von Papierkg

Beitragvon Alexander Obrecht » 25.08.2009, 13:09

Wir planen die Umstellung. Nach dem Einscannen sollte für die MPAs ersichtlich sein, bei wem eine Papier KG zu suchen ist und wo nicht. Ist die Lösung für jede neu eingelesene KG einen Sticker, (dann haben am Schluss alle einen). Oder alle bekommen primär einen Sticker, der beim Einlesen entfernt wird? Oder gibt es eine Möglichkeit ohne Sticker?
Wir wären dankbar für Erfahrungen
Alex Obrecht
Alexander Obrecht
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.06.2009, 11:11

Beitragvon henzi.stefan » 28.08.2009, 10:16

Mit dem Sticker würde ich nicht arbeiten. Eher z.B. einen Eintrag bei "Patient Detail" bei Bemerkungen oder für diese Ansicht ein separates Feld erstellen - dazu gehen Sie auf "Datei - Einstellungen - Anwender - Ansicht" - Dort können zusätzliche Felder definiert werden, welche dann bei Patient Detail angezeigt werden - also z.B. ein Feld "KG gescannt" einfügen
henzi.stefan
 
Beiträge: 99
Registriert: 05.01.2008, 18:53

Beitragvon gweirich » 29.08.2009, 11:18

"Bemerkungen" ist eigentlich für sowas gedacht. z.B. "KG gescannt/mr 24.5.09"

Oder man könnte auch die neue PostIt-View dazu nehmen.
http://www.elexis.ch/jp/content/view/257/88/

Die nächste Frage ist, ob man überhaupt die ganze KG scannen will oder bloss einige relevante Berichte. Ich tendiere zu letzterem. Bei mir lagern die alten KG's noch im Keller und ca. 1x pro Jahr (tendenz sinkend) braucht man etwas davon. Wenn man durch den Verzicht aufs Totalscannen bei jeder KG 5 Minuten spart, habe ich dadurch also ca. 170 Stunden gespart, von denen man locker ein paar für Recherchen im Keller einsetzen kann :-)

Aber das ist natürlich individuell verschieden.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Beitragvon henzi.stefan » 31.08.2009, 15:08

Prima das Plugin ! Danke für's Sponsoring - es schliesst eine weitere Lücke bei Elexis.
Ich habe alle KG's ungesehen eingescannt - das Sortieren nach wichtigen Berichten war mir zu aufwändig. So sind die KG's jetzt auf einer Netzwerkfestplatte abgelegt (nicht in Elexis - ca. 10 GB Daten) und jederzeit von allen Arbeitsstationen abrufbar (und müssen halt wie die Paper-KG am Bildschirm mit Blättern angeschaut werden). Ich hatte dazu Schüler und Studenten während eines halben Jahres halbtags angestellt.
henzi.stefan
 
Beiträge: 99
Registriert: 05.01.2008, 18:53

Beitragvon schoebu » 29.09.2009, 19:46

unsere taktik:

wenn ein pat zum ersten mal in elexis bearbeitet wird, sieht die mpa, dass die adresse schon erfasst ist und weiss damit dass eine papier-KG vorhanden sein muss.
dies legt sie mir hin und ich eliminiert die >10j daten, die belanglos geworden sind, mach thematische bündel und gib sie zum einscannen der mpa. das kam am anfangs oft, jetzt nur noch selten vor.

abgespeichert hab ich die scanns im tiff-format im patienten-ordner auf dem server ausserhalb der elexis datenbank, hab sie so benannt, dass sie mit dem plugin 'externe dokumente' angezeigt werden, dh 6 buchstaben fam-name, dicht anschliessend vorname, dann thema/diagnose und abschliessend kommunikationspartner im dokument.
die datei-daten ändere ich auf das entstehungs-datum.

so wird mir bei jedem patienten in elexis die liste der externen dokumente vorgeführt, die damit zu einer art zweiten persönlichen anamnese werden.

http://www.iatrix.org/pmwiki/pmwiki.php ... eDokumente
schoebu
 
Beiträge: 77
Registriert: 06.01.2008, 22:42
Wohnort: luzern


Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron