Elexis auf Netbook

Allgemeine Anregungen, Erfahrungen und Empfehlungen rund um Elexis

Elexis auf Netbook

Beitragvon gweirich » 13.09.2008, 19:57

Elexis auf einem dieser neuen Mininotebooks einrichten:

http://www.elexis.ch/jp/content/view/230/45/
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Beitragvon schoebu » 07.11.2008, 12:16

hab mir auch ein aspireone gepostet. elexis läuft darauf ordentlich.
die gebrauchsanweisung war nützlich.
das netbook soll mir allerdings vorallem erlauben während sitzungen die protokolle direkt in die webseiten einzugeben. aber mein hsdpa modem funktioniert noch nicht daran. wer hat erfahrungen? wer hatte elexis darauf installiert? - danke f d rückmeldung.
schoebu
 
Beiträge: 77
Registriert: 06.01.2008, 22:42
Wohnort: luzern

Beitragvon gweirich » 16.11.2008, 08:09

schoebu hat geschrieben:das netbook soll mir allerdings vorallem erlauben während sitzungen die protokolle direkt in die webseiten einzugeben. aber mein hsdpa modem funktioniert noch nicht daran. wer hat erfahrungen? wer hatte elexis darauf installiert? - danke f d rückmeldung.


Mein Huawei E220 funktioniert inzwischen am AspireOne, aber es war doch eine eher schwere Geburt. Es gibt von Acer einen patch auf der aspireone supportsite, und man benötigt noch das tool umtsmon. Ausserdem muss der Pin auf der SIM-Karte deaktiviert sein, damit die Verbindung hergestellt werden kann. Dann funktioniert es wie erwartet mit GPRS, HSPDA und UMTS.

Soviel ich weiss kann man das AspireOne inzwischen zusammen mit einem Orange-Vertrag und einem bereits eingebauten UMTS-Modem kaufen, Neuinteressenten würde ich eher das empfehlen.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Beitragvon schoebu » 30.11.2008, 23:17

bei mir funktionierte es nach softwareupdate, wobei MobilePartner automatisch installiert wurde.
aber immer erst, wenn ich nach dem starten des programms MobilePartner mit altF2 befohlen habe 'sudo /sbin/rmmod usb-storage'.
das GPRS ist noch etwas umständlich

harwaremässig integriertes GPFS ist natürlich viel besser.

leider funktioniert das gewöhnlich WLAN sehr unzuverlässig. hardware?
wie geht s anderen damit?
am meisten stört mich allerdings die zu kurze batterielaufzeit von nur gut 2 stunden. sitzungen gehen oft länger. da wär wohl das asus-netbook einiges besser.

für hausbesuche ist das din eh zu umständlich. da druck ich mir lieber in der praxis die kg-iatrix aus mit ctrl-e (export) dann ctrl-v in text-prg.
schoebu
 
Beiträge: 77
Registriert: 06.01.2008, 22:42
Wohnort: luzern

Beitragvon gweirich » 22.12.2008, 08:17

schoebu hat geschrieben:leider funktioniert das gewöhnlich WLAN sehr unzuverlässig. hardware? wie geht s anderen damit?

Bei mir kein Problem. Das WLAN ist absolut zuverlässig, wir verwenden den Acer überall im Haus (Abends den Kindern was vorlesen? Vielleicht http://www.grimmstories.com/de/grimm_maerchen/index oder so. Das Netbook kann man leichter in der Hand halten, als ein dickes Märchenbuch, es hat aber natürlich zugegebenermassen weniger Stil und ist haptisch unterlegen ;-))

am meisten stört mich allerdings die zu kurze batterielaufzeit von nur gut 2 stunden.

Bei mir ca. 3 Stunden. Es gibt aber wohl auch ein doppelt so grosses Akkupack.

für hausbesuche ist das din eh zu umständlich. da druck ich mir lieber in der praxis die kg-iatrix aus mit ctrl-e (export) dann ctrl-v in text-prg.

Geht mir auch so ähnlich.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen


Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron