Schnittstelle für das Einlesen der ODDB.org Stammdaten

Wäre ein kostenpflichtiges Plugin zur Anzeige von Fachinformationen und Interaktionen sinnvoll?

Ja
1
100%
Nein
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 1

Schnittstelle für das Einlesen der ODDB.org Stammdaten

Beitragvon zdavatz » 27.10.2008, 07:57

Ich habe mit Peter Schönbucher und Gerry Weirich gesprochen bezüglich den ODDB.org Stammdaten für Elexis. Es würde meiner Meinung nach Sinn machen wenn man bei Elexis eine Schnittestelle für den Import der YAML-Files von ODDB.org implementiert.

http://ch.oddb.org/de/gcc/download_export/

Der erstmalige Download der Daten ist jedoch _nicht_ kostenlos. Die Daten können aber nach einem Download kostenlos weiterverwendet, weiterverkauft, versteigert oder verschenkt werden.

Ev. kann mit Roman Winterhalder von OpenConcept.ch ein Deal ausgeheckt werden. Er testet zur Zeit gerade unsere Daten für seine Software.

Jetzt brauchen wir nur noch den Dani Lutz um die Schnittstelle zu implementieren.

Dann sind wir einen Schritt weiter.

Matthijs Ouwerkerk von Just-Medical.ch ist gerne bereit ein professionelles Konzept für den Vertrieb der Software und der Daten auf die Beine zu stellen.

Gruss
Zeno
zdavatz
 

Re: Schnittstelle für das Einlesen der ODDB.org Stammdaten

Beitragvon gweirich » 27.10.2008, 08:10

zdavatz hat geschrieben:Ich habe mit Peter Schönbucher und Gerry Weirich gesprochen bezüglich den ODDB.org Stammdaten für Elexis. Es würde meiner Meinung nach Sinn machen wenn man bei Elexis eine Schnittestelle für den Import der YAML-Files von ODDB.org implementiert.


Sinnvoll wären m.E. die Fachinformationen und Interaktionsdaten. Alles andere ist ja auch in der gratis vom BAG herunterladbaren Spezialitätenliste enthalten.

Ich möchte daher die Frage an alle stellen, wer sowas sinnvoll fände und wer auch etwas dafür bezahlen würde.

Konkret: a) Für einen Artikel auch gleich die Fachinformation lesen können und b) bei Interaktionen gewarnt werden.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Re: Schnittstelle für das Einlesen der ODDB.org Stammdaten

Beitragvon zdavatz » 27.10.2008, 09:40

Das Problem ist, dass die SL nicht alle Medikamente enthält und das Excel der Swissmedic keine Preise. Man kann natürlich schon über diese beiden Files gehen, sie enthalten jedoch auch keine DDD's der WHO.

Geht doch mal auf die OpenConcept.ch zu und fragt diese betreffend den Fachinfo und Interaktions-Daten.

Gruss
Zeno

PS: Auch würde ich das PlugIn _nicht_ kostenpflichtig machen. Ich würde die Daten kostenpflichtig machen. Resp. ich würde mir zurest Gedanken machen über das Modell der Kostenpflichtigkeit. Aber zuerst muss sowieso die Schnittstelle mal stehen. Die Daten müssen von einer zentralen Stelle verteilt werden und diese Stelle muss wiederum ansprechbar sein bei Feedback zu den Daten. Just-Medical.ch wäre dort der ideale Partner.
zdavatz
 
Beiträge: 31
Registriert: 27.10.2008, 09:20

Re: Schnittstelle für das Einlesen der ODDB.org Stammdaten

Beitragvon gweirich » 27.10.2008, 10:04

zdavatz hat geschrieben:Aber zuerst muss sowieso die Schnittstelle mal stehen. Die Daten müssen von einer zentralen Stelle verteilt werden und diese Stelle muss wiederum ansprechbar sein bei Feedback zu den Daten. Just-Medical.ch wäre dort der ideale Partner.


Die Schnittstelle ist schnell gemacht, wenn die Finanzierung geklärt ist. Ich finde die Idee wie gesagt grundsätzlich gut, aber wenn sich nur zwei oder drei Nasen dafür interessieren, ist es vergeudete Zeit. Deswegen möchte ich erstmal abwarten, ob es hier Reaktionen gibt.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Re: Schnittstelle für das Einlesen der ODDB.org Stammdaten

Beitragvon zdavatz » 27.10.2008, 10:37

Ich denke, dass Du die Schnittstelle unterschätzt.

Was ist Deine Zeitschätzung für die Implementation der Schnittstelle?

Wenn man dem Arzt etwas zeigen kann, dann ist dieser auch eher bereit etwas dafür zu bezahlen.

Versuch doch mal nur das Excel-File der Swissmedic reinzuziehen:

http://www.swissmedic.ch/files/pdf/Packungen.xls

Dann hast Du mal die Vorstellung des Aufwandes.

Gruss
Zeno
zdavatz
 
Beiträge: 31
Registriert: 27.10.2008, 09:20

Re: Schnittstelle für das Einlesen der ODDB.org Stammdaten

Beitragvon gweirich » 27.10.2008, 11:12

zdavatz hat geschrieben:Ich denke, dass Du die Schnittstelle unterschätzt.

Naja, ich habe für Elexis schon Schnittstellen für Galenica's IGM10/11, BAG's Spezialitätenliste, die österreichische Medikamentenliste http://www.ami-info.at/, Tarmed, ICD-10, ICPC-2, Tessiner-Code, MiGeL, Analysenliste, HL7 und verschiedene Laborapparate geschrieben. Nicht alle perfekt, aber doch so, dass ich mich einer gewissen Erfahrung in Design und Implementation von Import- und Präsentationslayern für Fremddaten erfreuen darf :wink:

Was ist Deine Zeitschätzung für die Implementation der Schnittstelle?

Rund 30 Stunden. Für yuml gibt es eine fertige Java-Library, oder man kann auch die CSV-Versionen verwenden. Am meisten Arbeit wird das Design eines brauchbaren GUI machen.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Re: Schnittstelle für das Einlesen der ODDB.org Stammdaten

Beitragvon zdavatz » 27.10.2008, 11:28

Die Schnittstelle für den Import des Tarmed geht bei mir aber trotzdem nicht und die müsste doch wirklich gehen, oder?

http://elexis-forum.ch/viewtopic.php?t=148

;)

Der Tarmed müsste für die User doch mit einem Klick rein-flutschen.

Der Tarmed ist doch noch wichtiger als die Medis. Obwohl die Medis sehr wichtig sind ;).

Danke für Dein Feedback.

Gruss
Zeno
zdavatz
 
Beiträge: 31
Registriert: 27.10.2008, 09:20

Re: Schnittstelle für das Einlesen der ODDB.org Stammdaten

Beitragvon zdavatz » 24.05.2012, 16:26

Niklaus Giger arbeitet nun am oddb.yaml Import. Ich werde versuchen morgen Roman Winterhalder zu erreichen. Ev. arbeitet er noch bei OpenConcept. Soviel ich weiss hat er yamlbeans verwendet für den Import.
zdavatz
 
Beiträge: 31
Registriert: 27.10.2008, 09:20

Re: Schnittstelle für das Einlesen der ODDB.org Stammdaten

Beitragvon zdavatz » 25.05.2012, 05:46

Niklaus Giger hat den ersten Schritt vom ODDB-Yaml-Import geschafft! Gratulation an Niklaus Giger!

Ich bin wieder zu SnakeYaml zurückgekehrt und habe es mit folgenden Tricks
geschafft, die gesamte ODDB.yaml-Datei einzulesen.

a) Boolean/Int-Felder, welche null sein können als String deklarieren
b) Diverse Klassen nur mit typeSafeConstruktoren füllen, dies sind:
LimitationText
Dose
GalenicForm
GalenicGroup
Package
Part

Beim Einlesen schreibe ich pro Company und deren ersten Registration (falls
vorhanden) meine Default-Info aus. Dauert ca 18 Sekunden und das Ende sieht
wie folgt aus:
> 117: RC Distribution
> Variglobin 2 %: atc V03AX, iksnr: 27589 revision_date null exp null inactiv
> 2002-11-30 null comp null oid 0 118: Globopharm AG ean13 7601001000681
> Mycostatin: atc D01AA01, iksnr: 21950 revision_date null exp null inactiv
> 2004-11-30 null comp null oid 1676 119: Sanofi-Synthélabo (Suisse) SA
> ean13 url
> 120: Veterinaria AG ean13 7601001053854
> Elapsed 14.751 seconds
> loaded 662 companies, 662 adress2 entities and 5605 registrations
> loaded 5605 Registration entities
> Dextrogel Oral: atc R05DA09, iksnr: 53990 revision_date 2002-09-01 exp
> 2006-12-31 inactiv 2003-10-01 null comp null oid 0
Uf! Bin froh, dass ich es noch geschafft habe. YAML und Java sind noch kein
perfektes Paar. Aber die Info, welche ich haben wollte habe ich jetzt.
zdavatz
 
Beiträge: 31
Registriert: 27.10.2008, 09:20


Zurück zu Artikel, Medikamente, Lagerbestand

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron