Neue PatientDetail-View

Neues rund um Elexis

Neue PatientDetail-View

Beitragvon gweirich » 12.05.2008, 14:19

Es gibt eine neue, vorerst provisorische Patient Detail View. Sie sieht so ähnlich aus wie die alte, hat aber neue Möglichkeiten:

a) Standardmässig sind alle Einträge gegen Veränderungen geschützt (Symbolisiert durch graue Farbe und das eingerastete Schloss-Symbol rechts oben):
Bild

Wer das Recht "Daten-Patient-Ändern" hat, kann das Schloss öffnen und kann anschliessend alle Einträge wie bisher durch einfaches Überschreiben
verändern:

Bild

Damit hoffe ich das Problem der versehentlichen Veränderungen von Daten zu beheben.

b) Einträge können limitiert werden, hier als Beispiel kann für Geschlecht nur noch w oder m angegeben werden.

Die neue View kann ganz normal geöffnet werden über "Fenster/Ansicht/Andere/Patient Detail v2". Sie können diese View z.B. in Ihrer Standard-Perspektive anstelle der alten Patient Detail View einbinden, wenn Sie Ihnen zusagt. Sie ist aber noch klar als Beta zu betrachten. Sie wird keine Daten vernichten, aber es kann sein, dass manches noch nicht so wie erwartet funktioniert.

Es ist vorgesehen, dass diese View die alte später ersetzt. Wer Ideen zur Gestaltung oder Funktionalität dieser View hat, ist willkommen, diese in der nächsten Zeit zu äussern (Wenn sie erst mal fix eingebaut ist, wird mein Interesse an Änderungsvorschlägen geringer sein als jetzt).
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Zusatzfunktionen PatientDetail-View

Beitragvon henzi.stefan » 13.05.2008, 16:14

Im Prinzip würde ich mir noch 2 Funktionen wünschen: eine Möglichkeit zur "Klassifikation der Morbidität", z.B. Thurgauer Morbiditätsindikator und ein "Diagnose-Klassifikationssystem", welches es erlaubt, Patienten mit bestimmten Diagnosen zu filtern. Aber vielleicht müssten solche Überlegungen auch später zusammen mit Möglichkeiten der Qualitätssicherung diskutiert werden.
henzi.stefan
 
Beiträge: 99
Registriert: 05.01.2008, 18:53

Beitragvon gweirich » 13.05.2008, 16:27

Das betrifft aber wenn ich Dich recht verstehe, nicht die Patient-Detail-View.

Die Filterung der Patienten kann -zugegeben etwas schwerfällig- in der Patientenliste mit dem Filter-Button erfolgen. Man kann dort z.B. nach Diagnosen filtern. (Natürlich nur sinnvoll, wenn man mit dem Diagnosen-Feld überhaupt konsistent arbeitet...)
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Beitragvon henzi.stefan » 13.05.2008, 18:00

Genau: In der konsistenten Nomenklatur der Diagnosen liegt das Problem beim Filtern. Darum wäre ein Feld mit "hinterlegten" Diagnosen (entweder frei definierbare Tabellen oder ein bestehendes Klassifikationssystem - z.B. ICD, ICPC, TI-Code), welches sich auf den Patienten, nicht auf die Konsultation bezieht und ebenfalls filtrierbar ist, wünschenswert. Es würde mich interessieren, was andere dazu meinen ?
henzi.stefan
 
Beiträge: 99
Registriert: 05.01.2008, 18:53

Re: Patientview

Beitragvon mbillig » 15.05.2008, 21:51

Lieber Gerry

1:
Wäre es möglich in der Patientview die Möglichkeit einzubauen, den Patienten nicht nur mit dem Namen, sondern auch mit seiner Patientennummer einzugeben ?

2:
Besteht die Möglichkeit ein Feld für die Röntgen-Nummer einzurichten ?

Ich denke dass auch weitere Benutzer eine solche Möglichkeit begrüssen würden.
mbillig
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.01.2008, 22:58

Re: Patientview

Beitragvon gweirich » 16.05.2008, 06:58

Tatsächlich kommt diese Anfrage (die die Patientenliste-View betrifft) relativ häufig, aber sie ist mit nicht ganz klar, deshalb ergreife ich gerne die Gelegenheit, um diese Frae genauer zu erörtern:
mbillig hat geschrieben:Wäre es möglich in der Patientview die Möglichkeit einzubauen, den Patienten nicht nur mit dem Namen, sondern auch mit seiner Patientennummer einzugeben ?

Wozu braucht man das im Arbeitsablauf? Ich hatte bis jetzt noch nie das Bedürfnis, jemanden nach Nummer zu suchen. Der Patient kommt und sagt seinen Namen oder ist am Telefon und sagt seinen Namen oder ich bekomme einen Bericht mit seinem Namen, aber nie muss ich die Nummer suchen. Also organisieren andere offensichtlich ihre Arbeit anders aber wie? Kannst Du mir einen use-case beschreiben wo sich die Frage stellt "wer hat jetzt die Nummer 10234"?
Ist das nicht einfach ein Überbloeibsel aus der Papier-KG-Zeit, wo die seit 20 Jahren arbeitende MPA halt "im Schlaf" weiss dass sie den Müller Fritzli unter der Nummer 10234 im Archiv suchen muss, während die Lehrlinge erst mühsam nachschauen müssen, welche Nummer der Müller Fritzli hat, damit sie ihn im Archiv finden? Wenn es das ist, dann ist dies schlicht nicht mehr nötig. Bei einer elektronischen KG muss man niemanden mehr nach Nummer suchen, da man immer direkt den Namen eingeben kann.

Man kann übrigens trotzdem nach Nummer suchen: Filter-Knopf drücken und "PatientNr" "Ist gleich" "10234" eingeben, dann wird der Müller Fritzli selektiert.

Oder man gibnt in der Kontakte-View unter "Kürzel" die Nummer ein, dann kommt auch der Müller Fritzli.

Besteht die Möglichkeit ein Feld für die Röntgen-Nummer einzurichten?

Kein Problem. Kann ich machen.
(Auch wenn ich selber auch bisher nicht das Bedürfnis hatte, den Patienten verschiedene Nummern für KG und Röntgen zu geben. :wink: )
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

AW: Re. Patietview

Beitragvon mbillig » 21.05.2008, 22:46

Lieber Gerry.
du fragst: "Wozu braucht man das im Arbeitsablauf? Ich hatte bis jetzt noch nie das Bedürfnis, jemanden nach Nummer zu suchen.
Kannst Du mir einen use-case beschreiben wo sich die Frage stellt "wer hat jetzt die Nummer 10234"? "

Also bei mir sind es nicht die MPAs, die im Schlaf wissen, dass Patient X. die Nummer 3456 hat!
Da ich meine Praxis seit bald 20 Jahren führe, hat sich auch ein Stamm von "altgedienten" Patienten ausgebildet, die praktisch seit dem 1. Tag bei mir verkehren. Da ich eher ein Zahlentyp bin, habe ich im Laufe der Zeit von diesen Patienten die Patientennummer intus. Wenn ich nun die Nummer im Zahlenblock eingeben kann, bin ich ein vielfaches schneller als wenn ich über den Namen suche. Wenn ich die Patientin Fr. M. sehe, die seit 1990 bei mir in Behandlung steht, weiss ich "automatisch", aha das ist "Nummer" 111. Wenn ich nun die Nummer 111 eingeben kann, geht das bei mir viel schneller, als wenn ich diese unter Ihrem Namen auffinden muss. Ausserdem wenn ich für die Patientin für einen Anderen Mandanten (Physio) noch Leistungen erfassen muss, geht mir die Suche per Nummer viel leichter von Hand. Vielleicht ist das bei jüngeren Kollegen in einer Gemeinschaftspraxis anders, aber als "Einzelkämpfer" in meiner Praxis funktionniert das bei mir sehr gut. Vielleicht ist das bereits ein Zeichen eines einsetzenden Grufti_Syndroms :(') ?!

Jedenfalls wäre ich um eine solche Möglichkeit froh, da es mir die Arbeit erleichtern würde.
Ich denke, dass auch andere User die Möglichkeit nützen würden.
mbillig
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.01.2008, 22:58

Anregungen aufgenommen

Beitragvon gweirich » 23.05.2008, 13:30

Also, ich habe jetzt ein paar Eurer Anregungen für Patientenliste und PatientDetail aufgenommen:

Man kann unter Datei-Einstellungen-Anwender-Ansicht benutzerspezifische Ansichtsoptionen eingeben:

Bild

Mit "Anzuzeigende Felder in Patientenliste" kann man angeben, welche Filterfelder man im Kopf der Liste haben möchte. Also wenn man Patienten bevorzugt nach der Nummer sucht, kann man dieses Feld ankreuzen.

Bild

Mit "Zusatzfelder im Patient-Detail-Blatt" kann man beliebige zusätzliche Felder deklarieren, die man zu einem Patienten erfassen und anzeigen möchte. Einfach ein Feldname pro Zeile (Der Feldname darf nur alphanumerische Zeichen enthalten).

Bild

Weitere Anregungen können noch entgegengenommen werden. Redaktionsschluss ist erst dann, wenn ich das Interesse an dieser View verloren habe :wink:
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Beitragvon henzi.stefan » 25.05.2008, 10:18

Zusatzfelder werden bei mir nicht angezeigt, auch nach Update und Neustart nicht. Die Flexibilität, welche damit erreicht wird, ist genial! Ich hoffe, dass auch die Filterfunktion in der "Patienten-View" um die Zusatzfelder erweitert werden kann. Und wenn dann noch die Listen- und Statistikfunktion wie bei "Kons. nach Datum" in der "Patienten-View" hinzukämen, wäre es perfekt!
henzi.stefan
 
Beiträge: 99
Registriert: 05.01.2008, 18:53

Beitragvon gweirich » 25.05.2008, 16:40

Es ist nur in der neuen View "View Patient Detail v2" eigebaut (s. erstes Posting dieses Threads). Die alte Patient Detail View ist unverändert.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

zusatzadressen

Beitragvon schoebu » 11.09.2008, 09:27

ich möchte in der zusatzadresse die telefonnummer markieren können, da ich mit meiner telefonzentrale das markierte auf einen tastendruck als nummer automatisch wählen kann.
aktuell kann man dies nur umständlich indem man rechtsklickt

---
(wenn ich das auffinden von patienten beschleunigen möchte, brauch ich sicher keine nummern; aber es wär praktisch, wenn ich statt
2 buchstaben namen - tabulator - 2 buchstaben vornamen auch
2 buchstaben namen - leerschlag - 2 buchstaben vornamen
eingeben könnte weil die leerschlagtaste nicht zu verfehlen ist.

insgesamt ist dies aber nicht so wichtig, da ich die patienten ja normalerweise über die agenda aktiviere.

was aber sehr praktisch sein könnte ist ein pfeil zurück und vor zum letzt bearbeiteten patienten wie in einem browser.
schoebu
 
Beiträge: 77
Registriert: 06.01.2008, 22:42
Wohnort: luzern

New-Patient-detail

Beitragvon HOLYDOC » 11.11.2008, 11:33

Mir fehlt hier noch die Familienanamnese und Systemanamense.
Schön wäre es wenn bei der Eingabe der Fixmedikation ein Reminder mit den aktuellen Allergien erscheinen würde oder ein Fenster, dass man aktiv schliessen müsste.
HOLYDOC
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.01.2008, 22:31

Beitragvon schoebu » 30.11.2008, 23:05

die familienanamnese führe ich möglichst handlungsorientiert als inaktive elemente der patientenübersicht/problemliste.
elemente der systemanamnese hab ich mehr im kopf.
handlungsorientiert wird dann zb das rauchen zum risikofaktor und anamnese eintrag ab tabakkonsumbeginn.

eine liste kann man überblicken, wenn es 3 verschiedene sind, hat man sie nicht mehr unter kontrolle, resp der aufwand wird unverhältnismässig.
schoebu
 
Beiträge: 77
Registriert: 06.01.2008, 22:42
Wohnort: luzern

Beitragvon Benedikt Dettling » 06.07.2009, 20:41

Ich möchte mich gerne HOLYDOC anschliessen - die Familienanamnese gehört für mich auf die Patient Detail Seite, dort würde ich sie suchen, wenn ich nicht weiss wo sie ist
Benedikt Dettling
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.04.2009, 20:06
Wohnort: Schwyz

Beitragvon schoebu » 06.07.2009, 21:16

an familienanamnese notiere ich natürlich nur, was für den patient ein bleibendes risiko ist, das ich als problem im auge behalten muss. darum gehört es für mich zur problemliste, die immer ob der konsultation steht.

patientendetails sind für mich nur administrative daten, deren handlich ich der mpa überlassen darf.
schoebu
 
Beiträge: 77
Registriert: 06.01.2008, 22:42
Wohnort: luzern


Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron