Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Neues rund um Elexis

Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon jsigle » 16.07.2012, 10:00

Liebe Kollegen,

vor einiger Zeit hatte ich im Entwickler Bereich ein überarbeitetes Text Plugin angekündigt:

viewtopic.php?f=43&t=384

Eine kompilierte Fassung, die heruntergeladen und ausprobiert werden kann, liegt inzwischen hier:

www.jsigle.com/prog/elexis

Das Plugin läuft seit einiger Zeit in zwei Praxen offenbar stabil - Vorteile sind die Kompatibilität mit neueren Office Versionen und eben eine verbesserte Stabilität, sowie ein Handling von Situationen, die mit früheren Plugins zum Stehenbleiben von Elexis/Office geführt hatten.

Ich möchte es gelegentlich noch etwas überarbeiten, damit auch Niklaus Giger es in die Mainstream Version von Elexis aufnehmen kann. Habe aber nur wenig Zeit für Elexis, deshalb erst mal dieser Hinweis.

Über Leute, die es ausprobieren und mir Rückmeldung geben möchten, würde ich mich freuen.

Viele Grüsse, Jörg Sigle
jsigle
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.12.2010, 20:38

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon jsigle » 27.07.2012, 00:42

Liebe Kollegen

Soeben ist eine neue Version 1.4.5 des NOAText Plugins entstanden :-)

Diese wird (wieder) keine separate Datei noa_2.2.3.jar mehr benötigen.

Ich werde die neue Version hier noch selbst etwas weiter testen und sie
voraussichtlich am Wochenende auf meine Seite legen.

Bis dahin braucht Ihr / brauchen Sie die Version 1.4.4 nicht mehr
auszuprobieren, da diese ohnehin gleich wieder ersetzt würde.

Ich schicke dann eine Nachricht, sobald das Update verfügbar ist.

Vielen Dank für die bisherigen Rückmeldungen,
und herzliche Grüsse, Jörg Sigle
jsigle
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.12.2010, 20:38

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon jsigle » 14.11.2012, 18:49

Liebe Kollegen

Seit ein paar Wochen gibt es Version 1.4.6 des Plugins. (Immer noch nur für Windows.)

Inhaltlich habe ich vor allem die Aktion des Watchdogs verändert.

Ich würde Anwendern des bisherigen freien Plugins zum Update raten.
frühere Versionen würden ja häufiger stehenbleiben und dann ein Abbrechen des Office-Prozesses und Neustart von Elexis erfordern,
und ausserdem kein neueres Office als 2.0.3 unterstützen.

Meine Version 1.4.5 des Plugins würde zwar neuere Offices unterstützen, und normale Hänger von selbst lösen,
aber im Fall, dass das Öffnen eines Dokuments länger als 20 Sekunden braucht, ohne dass ein Fehler vorliegt,
unerwünscht dazwischenfunken und so eine Fehlermeldung auslösen (die in 1.4.5 auch noch historischen Text hatte und nicht hilfreich war).

Details dazu auch auf meiner Website: http://www.jsigle.com/prog/elexis

Für 1.4.6 habe ich im Moment von 3 Testern sehr positive Rückmeldungen bekommen,
beim ersten ist es schon mehrere Wochen im Einsatz.

Nur 1 Tester hat mir gesagt, dass es bei ihm (wie auch schon mit 1.4.5) nicht möglich sei, in mehreren Elexes Dokumente parallel zu öffnen,
stattdessen kommt dort beim zweiten Elexis die Fehlermeldung, die man auch sieht, wenn der Pfad zu Office nicht richtig eingestellt ist.
Ich vermute, dass es an der dort speziellen Installation liegt, weiss aber noch nichts näheres darüber.

Das Plugin kommt normalerweise auch mit mehreren parallel installierten Office-Versionen zurecht, vermutlich sollten dazu aber die Schnellstarter aus sein.
Ich habe es zuletzt selbst mit Elexis 2.1.6.dev.js; java 7.09 32-Bit und LibreOffice 3.6.2 auf Win 7 64 verwendet;
auf 2.1.7.rc3 schon kurz getestet - funktioniert - und von einem Kollegen auch mit Elexis 2.2.x.

Ich wünsche viel Erfolg damit; über weitere Rückmeldungen freue ich mich gerne.

Jörg Sigle
jsigle
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.12.2010, 20:38

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon agel » 18.01.2013, 09:39

Hallo.

Ich versuche Elexis 2.1.7.2 einzurichten und habe probleme mit der Ausgabe von Dokumenten. Sowohl Open Office 3.4 als auch LibreOffice 3.6 verhalten sich gleichermaßen. Beim öffnen eines Dokuments (z.b. Rezept) wird das Dokument offensichtlich geladen und es öffnet sich auch die View welche, wie ich denke den Inhalt anzeigen soll. Allerdings ist die View leer und zeigt nichts an.

Ich habe in Preferences NOA_text 1.4.6 als Text Plugin ausgewählt und den Pfad zu LibreOffice\program gesetzt. Seltsam kam mir vor, dass ich meine auf Ihrer homepage gelesen zu haben, dass beim Auswählen des Programmordners die verfügbaren Programme in einer Liste angezeigt werden sollten. Diese Liste bleibt jedoch leer. Daher meine Vermutung, dass das installierte Office Paket nicht richtig ausgewählt wird.
agel
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.01.2013, 13:46

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon jsigle » 18.01.2013, 11:38

Hallo!

Ist das unter Windows oder unter Linux so?

Unter Linux hat das Plugin bei mir auch nur teilweise funktioniert - das habe ich noch nicht weiter nachverfolgt.

Unter Windows habe ich es soeben mit LibreOffice 3.6.4 ausprobiert - das ist gegenüber Libre 3.6.2 schon schneller beim Öffnen meines grossen Test-Dokuments, aber noch nicht so gut, wie früher OpenOffice war, deshalb probiere ich es nacher noch mit ApacheOpenOffice 3.4.1 aus...

Viele Grüsse, Jörg
jsigle
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.12.2010, 20:38

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon agel » 18.01.2013, 12:01

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Mein Setup sieht wie folgt aus:
Elexis 2.1.7.2 mit NOAText 1.4.5
Windows 7 x64 mit java jdk 1.7 x64
Apache Open Office 3.4.1
Libre Office 3.6

Ich habe bereits versucht NOAText plugin zu aktualisieren. Hat leider nicht geholfen. Ich habe auch den Eindruck, dass das Problem beim Open Office liegt. Es scheint nicht richtig erkannt worden zu sein. Bin ich richtig in der Annahme, dass wenn ich den Open Office Pfad in Systemparametern einstelle, dass dann die verfügbaren office Programme wie swriter und scalc in der Liste der Available Programs erscheinen sollten?
Dies passiert bei mir nicht. Die Liste bleibt leer. Auch die Liste der Eigenschaften der Office-Suite bleibt nach der Konfiguration leer.
Beim öffnen von bereits erstellten Briefen sehe ich einfach nur eine leere view nachdem ich kurzzeitig den office-suite Ladebalken angezeigt bekomme. Keine Fehlermeldung. Office-Suite erscheint auch in der Taskleiste. Ich vermute es ist ein Konfigurations oder Versionsproblem.

Ich habe auch Elexis 1.4 ausprobiert. Da war open ofice 2.0 mit dabei und anscheinend richtig konfiguriert. Da funktioniert es einwandfrei. Und auch die Liste der Office-Suite Eigenschaften hat einige Werte.

Könnte es vielleicht ein x86 x64 Problem sein? Ich habe gerade entdeckt, dass ich versehentlich die x86 Version von OO installiert hatte. Java VM ist allerdings x64.


Nachtrag:


Habe mit verschiedenen open office und libre office versionen gespielt. Verhält sich immer auf diese Weise.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Liste der Available Software anscheinend die installierten office suites anzeigen soll. In Elexis 1.41 kann ich alle installierten office versionen sehen. In Elexis 2.1.7 sehe ich sie nicht. Offensichtlich kann elexis 2.1.7 nicht feststellen, dass eine office version installiert ist?
agel
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.01.2013, 13:46

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon jsigle » 18.01.2013, 14:27

Hallo.

Schauen Sie doch mal auf meine Seite:
www.jsigle.com/prog/elexis

Dort gibt es einen Abschnitt zum noatext_jsl plugin mit weiteren Infos, und auch die aktuelle Version des Plugins.
Aktuell ist Version 1.4.6 (wie es in diesem Thread hier auch weiter oben steht); Niklaus hat das nur noch nicht in dem 2.1.7er Paket aktualisiert.
Sie können unterhalb von elexis/plugins einfach das noatext_jsl_1.4.5 rauswerfen und _1.4.6 reintun, beim nächsten Elexis-Start sollte das dann erkannt werden. Allerdings dreht das nichts (oder wenig, ich hab's vergessen) an der Erkennung des Office-Pakets, sondern vor allem an der Behandlung irgendwelcher Timeouts. Siehe Infos auf meiner Seite.

Bei mir lief das vorhin = heute Vormittag auch mit 64-Bit Windows, 64-Bit Java 7, und 3.6.2er oder 3.6.4er Libre-Office, und einem 2.1.7er Elexis, allerdings einem selbst übersetzten, wobei meine LibreOffice Installationsfiles hiessen: LibO_3.6.4_Win_x86_install_multi.msi oder LibO_3.6.2_Win_x86_install_multi.msi (zuletzt), davor hatte ich schon erfolgreich die Versionen 3.5.6 und 3.3.4 (mindestens) am Laufen. D.h. vermutlich waren das die 32-Bit-Versionen von LibreOffice.

Ich probiere jetzt gleich das ApacheOpenOffice 3.4.1, nur hat mir dessen Installationsroutine - beim Versuch, es von jsigle aus als Administrator zu installieren, während Firefox/Flash ein Video gespielt haben - vorher offenbar kaputte Font Files unter c:/windows beschert, und ist dann komplett runtergecrasht - d.h., da muss ich erst mal schauen, was da passiert ist, bevor ich viel anderes machen kann...

Viele Grüsse, Jörg Sigle
jsigle
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.12.2010, 20:38

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon agel » 18.01.2013, 14:44

Hallo Jörg.

Vielen Dank für die Info. Ich habe mit der Version 1.4.6 versucht, so wie Sie beschrieben haben. Das Problem wurde damit nicht behoben. Ich habe auch verschiedene Versionen von Libre und Open Office versucht. Ich habe da so eine Ahnung, dass es nicht das Plugin ist was die Probleme verursacht.

Anscheinend wird ein Dokument tatsächlich korrekt generiert. Offensichtlich wird es nur nicht in der view angezeigt. Wenn ich ein Brief z.b. öffnen möchte, sehe ich eine View ohne Inhalt. (siehe screenshot).

Wenn ich dann das Dokument exportiere. Kann ich es extert mit LO öffnet und es ist korrekt ausgefüllt.

Ich hatte bisher nur die Demo Version verwendet. Ich versuche dann als nächstes Elexis selbst zu kompilieren. Das könnte vielleicht wirklich daran liegen.

Gruß Agel
Dateianhänge
screen.jpg
screenshot
screen.jpg (109.67 KiB) 7004-mal betrachtet
agel
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.01.2013, 13:46

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon jsigle » 18.01.2013, 16:55

Auch nochmals hallo.

Das ApacheOpenOffice 3.4.1 hab ich jetzt probiert - das war überhaupt nicht gut. Wie vorhin schon geschrieben: Schon beim Setup das System mit Bluescreen erschossen; nach checkdisk /f nochmals als Admin gemacht, setup lief durch, dann in Elexis Einstellungen angepasst, erstes Dokument aufgerufen, ok, zweites aufgerufen -> wieder crash mit Bluescreen. Nach Neustart den Schnellstarter rausgemacht, Office extern gestartet - jedesmal Wiederherstellungsdialog im Kreis rum erschienen - etc. Ich hab's deinstalliert (was mir leid tut, weil ich die Hoffnung hatte, ein bestimmtes Dokument schneller als mit Libre öffnen zu können).

Gleichzeitig habe ich gesehen, dass ich Java sowohl als 64- und auch 32-Bit installiert habe. Hab die 32-Bit-Version dann rausgeworfen, danach startete mein Elexis nicht mehr (das hab ich vor ein, zwei Wochen schonmal durchprobiert - ggf. mache ich das 32-Bit-Java einfach wieder rein).

In den Einstellungen von noatext_jsl_1.4.6 wurde OpenOffice automatisch gefunden; Libre aber nicht. Dort musste ich "Auswählen"/"Browse" antippen, und dann hab ich eingetragen:
C:\Program Files (x86)\LibreOffice 3.6
Danach "Finish" getippt, dann stehen sofort die Details im Einstellungsfenster unten drunter.
[ ] Das Beenden des OpenOffice/LibreOffice Programms verhindern hab ich *nicht* angekreuzt.
Dann "Apply" getippt, danach "OK" - manchmal ist es in Elexis Einstellungen nötig, erst "Apply" zu tippen, weil OK das nicht immer mit erledigt.
Manchmal ist es sogar nötig, Elexis neu zu starten, aber hier nicht (m.E.)

In weiteren Einstellungen weiter unten zu "Textverarbeitung" muss dann auch noch noatext_jsl ausgewählt sein.

Viele Grüsse, js
jsigle
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.12.2010, 20:38

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon jsigle » 18.01.2013, 17:00

So wie gerade eben beschrieben läuft es jetzt wieder gut.
Wenn Sie wollen, können Sie mich auch über meine normale Mail-Adresse kontaktieren, die steht auf meiner Website.

Viele Grüsse, Jörg.
jsigle
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.12.2010, 20:38

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon jsigle » 19.01.2013, 15:58

Just for the record und falls es mal jemand braucht:

Hier gibt's eine Menge Hinweise (vielleicht hilfreich) zum problematischen ApacheOpenOffice 3.4.1:

http://ooo-forums.apache.org/en/forum/v ... =7&t=55887

Ich versuche gerade immer noch, LibreOffice irgendwie ein schnelleres Starten mit einem Formular mit >100 Eingabefeldern beizubringen.
In OpenOffice ist das seinerzeit in ein paar Sekunden aufgegangen, das aktuelle LibreOffice 3.6.4 braucht 4:45 min:sek. Das ist ein bisschen arg lang.
Der extreme Performance-Unterschied in diesem Punkt ist so seit der ersten Version von LibreOffice, wenngleich ich mich erinnere, dass es damals noch ein oder zwei Minuten gebraucht haben könnte. Also, es wird in keiner Weise besser. Und keine der normalen Einstellungsoptionen oder Aufruf-Parameter bringt was.

Nachdem der OpenOffice Zweig als "Apache"OpenOffice "wiederbelebt" wurde, würd ich ja grundsätzlich wieder dorthin wechseln - aber wenn ich so Sachen wie das obige erlebe - und siehe auch mal die verlinkten Forumseinträge - dann könnte ich zwar schon das AutoUpdate disablen etc., aber wenn jemand sowas veröffentlicht und nicht sofort einen Fix macht, dann gibt mir das *überhaupt* kein Vertrauen für die Stabilität im restlichen Programm.

Viele Grüsse, js
jsigle
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.12.2010, 20:38

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon agel » 21.01.2013, 10:50

Hallo Jörg.

Ich konnte das Problem jetzt beheben. Offensichtlich war JDK x64 das Problem gewesen. Ich hatte vor der Intstallation von Elexis folgendes Setup:
Windows 7 x64
Oracle JDK 7 x64 Update 7
So konnten nur die alternativen Text Plugins verwendet werden, welche die einzelnen Dokumente nur extern öffnen können.
Ich habe folgendes geändert:
1. JDK7 x64 und alle Updates über Systemsteuerung deinstalliert
2. JDK7 x86 von Oracle heruntergeladen und installiert.
3. Sytemvariable JAVA_HOME auf C:\Program Files (x86)\Java\jdk1.7.0\bin\ gesetzt.
4. Systemvariable Path mit dem Eintrag C:\Program Files (x86)\Java\jdk1.7.0\bin\ ergänzt.
5. Elexis mit dem installer Packet neu installiert. (vorherige Version kann mit 32 bit jdk nicht starten, da der Installer offensichtlich Teile des Codes in der jeweiligen VM Version kompilieren muss)

Beim letztem Schritt ist mir aufgefallen, dass der Installer einenige Schritte mehr gemacht hatte als bei der Installation mit x64 VM.
Bei 64bit JDK war der Wizard nach dem kopieren schon fertig. Bei 32 bit kamen noch zusätzliche Seiten zur Erstellung von Desktop Verknüpfungen.

Möglicherweise ist es also ein weiteres 32/64 bit Problemm.
Normalerweise sollten das Betriebssystem, die VM und die Software im gleichem Format laufen. Also entweder alles 64 bit oder alles 32 bit.
Wenn ich das richtig verstehe, gibt es Elexis nur in der 32 bit version. Weshalb es auf einer 64 bit VM nicht korrekt installiert und ausgeführt werden kann. 32 bit JDK läuft jedoch auch auf einem 64 bit System.
64bit OS + 32 bit JDK funktioniert.
agel
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.01.2013, 13:46

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon jsigle » 21.01.2013, 14:18

Hi Agel.

Sehr nett. Ähnliche Sachen hab ich mit meinen selbstcompilierten Elexissen zeitweise erlebt - da musste ich teils den Installer unter einem anderen Java (32 vs. 64-bit) laufen lassen, als das Programm.

Darüber hab ich an die Elexis-developer Liste ausführlich geschrieben, vielleicht kannst/willst Du in deren Archiv bei sourceforge reinschauen.

Inzwischen hab ich anscheinend eine selbstcompilierte Fassung gemacht, die (wenn ich mich nicht irre), sowohl Installation als auch Betrieb unter 32-Bit Java auf dem 64-Bit OS erledigt. Falls Du Dich noch gemeldet hättest - ich hab die nach meinem letzten Post mal auf mein Web gelegt, aber nicht öffentlich. In der Praxis, die ich betreue, läuft Elexis auch schon immer so. Vermutlich wäre auch eine Fassung machbar, die komplett auf 64-Bit Java läuft, aber ich hab andere Sorgen.

Prüfe mal, ob Deine Umlaute in Elexis stimmen - insbesondere unter Einstellungen - Anwender - Pendenzen - Farben für dies und das, sowie unter dem Medikamente-BAG Plugin in den detaillierten Beschriftungen der Rubriken. Falls Du alte Daten von einer früheren Elexis-Version hast, dann schaue einmal, ob Du für alte Rechnungen im Feld "Statusänderung" irgendwelche Einträge hast. Falls Du das Lager mit Elexis verwaltest, schaue mal, ob Du erzeugte Bestellungen speichern und wieder öffnen kannst.

Über Rückmeldung dazu würd ich mich freuen. Ich lade auch Niklaus Giger ein, mal in diesen Thread zu schauen, wegen der 32/64-Bit Problematik.

Viele Grüsse, Jörg
jsigle
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.12.2010, 20:38

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon agel » 22.01.2013, 09:10

jsigle hat geschrieben:Hi Agel.
Prüfe mal, ob Deine Umlaute in Elexis stimmen - insbesondere unter Einstellungen - Anwender - Pendenzen - Farben für dies und das, sowie unter dem Medikamente-BAG Plugin in den detaillierten Beschriftungen der Rubriken. Falls Du alte Daten von einer früheren Elexis-Version hast, dann schaue einmal, ob Du für alte Rechnungen im Feld "Statusänderung" irgendwelche Einträge hast. Falls Du das Lager mit Elexis verwaltest, schaue mal, ob Du erzeugte Bestellungen speichern und wieder öffnen kannst.

Über Rückmeldung dazu würd ich mich freuen. Ich lade auch Niklaus Giger ein, mal in diesen Thread zu schauen, wegen der 32/64-Bit Problematik.

Viele Grüsse, Jörg


Hallo Jörg.

Ich habe das nochmal geprüft. Scheint alles richtig zu sein. Umlaute werden überall im Client wie auch auf den ausgedruckten Dokumenten richtig dargestellt. Die Einträge im Feld "Statusänderung" bei den Rechnungen sind auch da wie erwartet. Lager hatte ich bisher nicht verwendet. Insgesamt scheint der Client auch wesentlich stabiler zu laufen. Ich hatte mit x64 JDK hin und wieder dubiöse ClassCastExceptions die nicht richtig abgefangen wurden. Die habe ich mit der 32bit Version nicht mehr gesehen.
agel
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.01.2013, 13:46

Re: Neues NOA-Text Plugin für OpenOffice und LibreOffice

Beitragvon jsigle » 22.02.2013, 05:29

Hallo zusammen.

Es gibt jetzt eine Version 1.4.7 von noatext_jsl.

Ich hab die aktuelle Fassung von noa-libre eingearbeitet - Das bringt überwiegend Umlautkorrekturen bei den Autoren, aber auch ein paar Änderungen im Aufruf von OpenOffice/LibreOffice.
Ausserdem enthält es weitaus mehr Monitoring-Ausgaben (auf der -console), so dass man feiner nachvollziehen kann, was passiert - und wo es gegebenenfalls ein Problem gibt.
Für die Funktion "Neues Dokument" habe ich einen Fehler (falscher Plugin-Name im Code, deshalb leeres Dokument nicht gefunden) korrigiert - die sollte jetzt gehen.
Für Linux ist überprüft, dass die Konstruktion der zu öffnenden Dateinamen funktioniert.

Unter Windows funktioniert es mit LibreOffice 3.6.5 und allen früheren Versionen von Libre- und OpenOffice, die ich aktuell (unsystematisch) probiert habe. Mit LibreOffice 4.0 noch nicht. Das könnte aber durch den Austausch einiger Bibliotheken schnell erreicht werden, allerdings ist das LibreOffice 4.0 (ohne Elexis, nur beim Öffnen eines Dokuments) auf meinem Win 7 / 64-Bit System bei einem anderen Versuch mit Bluescreen abgestürzt, ähnlich wie das aktuelle ApacheOpenOffice 3.4.1, deshalb warte ich davon voraussichtlich erst noch weitere Updates ab.

Unter Linux ist es leider immer noch nicht nutzbar, obwohl ich nochmals viel Zeit dafür investiert habe. Ich sehe nun, dass der Ablauf grundsätzlich identisch wie in Windows funktioniert - aber die Anzeige des LibreOffice oder OpenOffice erscheint unter Linux innerhalb eines Frames in Elexis immer noch grau und ohne Editier-Funktion (das Klicken in den Frame hinein und hinaus mit Auslösen des Speicherns, sowie die Dialoge zum Öffnen/Speichern/Importieren/Exportieren von Dokumenten funktionieren witzigerweise). Das Dokument wird aktuell nur dann sichtbar und editierbar, wenn ich das Office in einem separaten Fenster erscheinen lasse - also ausserhalb von Elexis. Möglicherweise müsste ich da auch in den LibreOffice Sourcecode hinein debuggen, um zu sehen, was im Detail passiert. Im Code von noa4e ist jedenfalls ein Hinweis darauf, dass ein "Workaround" eingefügt sei, um den Editor unter Linux sichtbar zu machen - derselbe Aufruf steht nochmal an anderer Stelle, hilft aber nicht, sein weglassen auch nicht, und andere Versionen von Office helfen auf meinen zwei benutzten Linux-Testsystemen auch nicht. Getestet ist das mit einem 32-Bit Java unter 64-Bit Linux und 32-Bit Linux, und LibreOffice 3.6.5, sowie diversen älteren Versionen von Libre und OpenOffice - bis zurück zur 2.0.3 - die verhalten sich diesbezüglich identisch. Gleichzeitig funktioniert mit allen diesen Versionen das Konfigurations-Interface in "Einstellungen", und die Monitoring-Ausgaben schauen so aus, als ob alles funktionieren würde - bis auf die Linux-Dateinamen ziemlich identisch zum Ablauf unter Windows. Probleme mit dem Dateinamen oder ähnlich sind sehr wahrscheinlich ausgeschlossen, weil die Dateien ja auch geöffnet werden, wenn nur mittels entsprechendem Flag das LibreOffice *nicht* im Frame sondern als separates Window dargestellt wird. Im Moment kann ich nicht absehen, wann ich diesem Problem noch einmal weiter nachgehe.

Weiterhin habe ich beim Nachvollziehen der Abläufe eine weitere Schleife mit Zeitbegrenzung für die Verbindungsaufnahme zwischen Elexis und Office gefunden, die schon vor derjenigen vorhanden war, die ich mit meiner ersten Version des Plugins hinzugefügt hatte - und zwar in der eigentlich als Bibliothek mitgelieferten bootstrap.jar. Diese war aber auf 600 Versuche oder 5 Minuten eingestellt - deshalb hat wohl nie jemand deren Anschlagen abgewartet, wenn die Anbindung so aussah, als würde sie nicht mehr reagieren. Ich hab das experimentell einmal auf 60 Versuche oder 30 Sekunden heruntergesetzt; damit kann man dann tatsächlich den zugehörigen Fehlerdialog provozieren, wenn LibreOffice auf einem System länger zum Starten braucht - und das führt dann wieder zum Dialog mit dem Angebot, die Einstellungen zu ändern - also technisch soweit korrekt. Ich hab noch nicht vollständig nachvollzogen, wie die - nun - beiden Timeouts zusammenwirken; unter Linux (mit den o.a. Beschränkungen) konnte ich jedenfalls einmal eine Situation provozieren, wo mein eigener Watchdog anschlug, danach jedoch der Verbindungsversuch wieder von vorne begann, und das offenbar endlos im Kreis lief.

Das Zeitlimit der beiden Timeouts ist immer noch fest (weiterhin auf 20 für mein eigenes, und neu 30 statt 600 Sekunden für dasjenige in bootstrap.jar). Auf meinem zweiten Testsystem (Pentium D mit 3.2 GHz und relativ voller altmodischer Platte) braucht LibreOffice beim ersten Aufruf durchaus länger als 20 Sekunden um zu erscheinen. Deshalb möchte ich das jetzt auch nicht kurzfristig weiter reduzieren. Wenn ich Zeit finde, mache ich die Werte vielleicht einmal einstellbar, aber ich zuvor hab ich leider auch noch andere ToDos.

Meine Debugging-Ausgaben hätte ich gerne nochmal überarbeitet und sie auf das Logging-Framework umgeleitet, habe es aber zeitlich nicht geschafft.

Insgesamt ist das Plugin weiterhin mit Beta-Status zu geniessen. Makroskopisch unter Windows scheint es allerdings zu funktionieren :-)
Falls es jemand ausprobieren möchte, würde ich mich über Rückmeldungen jedoch freuen.

Im Moment liegen source und das fertige .jar (unter target) auf http://github.com/jsigle
Auf meine eigene Site unter http://www.jsigle.com/prog/elexis lege ich eine Kopie, wenn ich ein bisschen Zeit dafür habe.

Herzliche Grüsse, Jörg
jsigle
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.12.2010, 20:38

Nächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron