Gültigkeitsabgrenzung von Daten

Gültigkeitsabgrenzung von Daten

Beitragvon difu » 16.01.2008, 07:21

Hallo,

Es kommt häufig vor, dass Daten ein "Ablaufdatum" besitzen. Beispielsweise ändert sich der Tarmed zu einem bestimmten Stichtag, ein Patient zieht um, wechselt die Krankenkasse etc.
Um diese Problematik datentechnisch abbilden zu können, schlage ich vor, einen "IBS/ABS" (Inbetriebssetzung/Ausserbetriebssetzung) Mechanismus in den entsprechenden Tabellen zu implementieren.
Ein Datensatz könnte dann z.B. so aussehen:
PatID KK seit bis
9999 SANSAN 01.01.05 31.12.2007
9999 PROGRES 01.01.08 31.12.9999
(Ist auch direkt im der entsprechenden Datentabelle möglich; macht möglicherweise z.B. bei Tarned-daten Sinn)
Ziffer Preis IBS ABS
1 10 01.01.2006 31.12.2007
1 9 01.01.2008 31.12.9999

Mit diesem Mechnanismus ist es möglich, Daten bereits im Voraus zu verteilen/installieren

Somit kann ohne Redundanzen in den Stammdaten (hier Adresse) die KK Zugehörigkeit historisch abgebildet werden.
Es ist mir klar, dass eine solche Änderung nicht ad hoc durchführbar ist. Aber vielleicht können die in Frfage kommenden Tabellen in den nächsten Releases vorbereitet werden

Gruss
difu
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.01.2008, 06:55

Re: Gültigkeitsabgrenzung von Daten

Beitragvon gweirich » 16.01.2008, 12:27

difu hat geschrieben:Es kommt häufig vor, dass Daten ein "Ablaufdatum" besitzen. Beispielsweise ändert sich der Tarmed zu einem bestimmten Stichtag, ein Patient zieht um, wechselt die Krankenkasse etc.

Im Fall von Krankenkassenwechsel ist das in Elexis bereits implizit mit dem Fall-Konzept gelöst. Ein Fall besteht aus einem Patienten, einem Behandlungsgrund und einem Kostenträger, und er hat ein Anfangs- und (optional) ein Enddatum. Wenn der Patient den Versicherer wechselt, eröffnet man einen neuen Fall per Eröffnungsdatum und schliesst den alten per Schlussdatum ab.

Grundsätzlich stimme ich davon abgesehen aber zu, dass das nützlich sein könnte. Eine Reihe von Versionierungsproblemen könnte so gelöst werden (auch bei Artikeln, Adressänderungen etc.)
Mein technisches Problem ist, dass ich mit Primärschlüsseln arbeite, die keine Duplikate erlauben. Ich kann also nicht einfach denselben Datensatz mit demselben Schlüssel aber unterschiedlichen Gültigkeitsdaten einsetzen. Man müsste ggf. mit compound-Schlüsseln über ID, IBS und ABS arbeiten.

Ich denke, dieses Thema sollte auf der Entwickler-mailingliste diskutiert werden; es sprengt wohl den Rahmen dieses Forums.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen


Zurück zu Anregungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste