Anregung betr. Status "Zuviel bezahlt", der verwirrend ist

Anregung betr. Status "Zuviel bezahlt", der verwirrend ist

Beitragvon schawalder » 07.10.2011, 12:04

Mein System: Xubuntu Linux 10.04, Elexis 2.1.5, DB: PostgreSQL

Es war wieder einmal Zeit für den Quartalsabschluss und ich habe in der Abrechnungs-View die Zahlen zusammen mit meiner Praxis-Buchhaltung überprüfen wollen...
Da bin ich auf ein Verhalten von Elexis gestossen, das mich verwirrt hat und für das ich dann einiges an Zeit für die Klärung aufbringen musste:

Wenn ich das Einlesen eines ESR-Records von jemandem akzeptiere, der zuviel bezahlt hat, dann würde ich erwarten, dass die effektiv bezahlten Beträge unter Status "Bezahlt" aufgeführt sind und der zuviel bezahlte Betrag dann eben noch unter "Zuviel bezahlt" erscheint. Dem ist aber nicht so. Wenn also z.B. Pat XY eine Rechnung von 300.00 Franken doppelt bezahlt, dann erscheint im Status "Bezahlt" 0.00 Franken und im Status "Zuviel bezahlt" 300.00 Franken. Es fehlen 600.00 Franken unter "Bezahlt". Ich kann dann nicht einfach unter "Bezahlt" nachschauen, was effektiv bezahlt wurde sondern muss doppelt bezahlte Beträge dann noch von Hand dazu addieren (also hier 2 x 300.00 Franken) um die effektiven bezahlten Beträge mit dem Salod in der Praxisbuchhaltung vergleichen zu können. Das macht es für mich recht unpraktisch, weil ich dann doch nicht mit wenigen Klicks schnell überprüfen kann ob alles i.O. ist im Vergleich mit meiner Buchhaltung.

Gruss
Aaron Schawalder
schawalder
 
Beiträge: 69
Registriert: 11.09.2010, 12:34

Re: Anregung betr. Status "Zuviel bezahlt", der verwirrend i

Beitragvon gweirich » 26.10.2011, 12:00

Also vermutlich verstehe ich Deine Bemerkung falsch, aber ich sehe den Punkt nicht.

Zum Beispiel hier:
Bild

wurde eine Rechnung über 191.55 gedruckt. Dann kam eine Zahlung über 191.60 herein. Der Rechnungsstatus ging automatisch auf "zuviel bezahlt" und der offene Betrag auf -5 Rappen. Das ist doch korrekt, nicht?
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Re: Anregung betr. Status "Zuviel bezahlt", der verwirrend i

Beitragvon schawalder » 16.11.2011, 08:38

Das ist schon richtig, wie Du es schreibst aber mein Punkt ist noch ein anderer:
Eine Rechnung über 331.00 Franken wird doppelt bezahlt. In der Rechnungsdetailview erscheint, wie Du auch auf Deinem Printscreen zeigst, korrekt: "Betrag total" 331.00 und "Betrag offen" -331.00
Nun: Im Status "Bezahlt" erscheinen aber 0.00 Franken (siehe mein Printscreen). Wenn ich überprüfen möchte, was nun von den Patienten wirklich bezahlt wurde (auch wenn es zuviel war) und ich schaue das im Status "Bezahlt" nach, dann erscheinen dort diese Beträge nicht. Ich kann dann nicht einfach eine Rechnungsliste ("Liste drucken") ausgeben und dort die korrekte Zahl dessen, was effektiv eingegangen ist, herauslesen. Ich muss dann eben noch - wie in diesem Beispiel - von Hand 2 x 331.00 Franken dazurechnen, um auf den effektiven Totalbetrag zu kommen, der eingegangen ist. Ich hoffe, mir gelingt es, mich verständlich zu machen ....
Bearbeitet-Bildschirmfoto-ZuVielBezahlteRechnungen.png
Bearbeitet-Bildschirmfoto-ZuVielBezahlteRechnungen.png (109.68 KiB) 23299-mal betrachtet
schawalder
 
Beiträge: 69
Registriert: 11.09.2010, 12:34

Re: Anregung betr. Status "Zuviel bezahlt", der verwirrend i

Beitragvon schawalder » 03.01.2012, 08:28

Es gibt ein weiteres Problem dazu, das mir rätselhaft ist:

Ich habe bei dem doppelt bezahltem Honorar eine entsprechende Rückzahlung getätigt. Diese muss ich dann im Elexis von Hand verbuchen. Also: rechter Mausklick auf Rechnung > "Buchung/Zahlung hinzufügen" > Datum wählen und Betrag eingeben, hier also -331.00, Bemerkung eingeben und mit Ok bestätigen
Und dann: Die Rechnung hat nun den Status "Bezahlt", aber: Ich erhalte immer noch "Betrag offen: -331.00"
Das finde ich wieder ziemlich verwirrend! Jetzt müsste ja bei "Offen" ein Betrag von 0.00 stehen oder nicht?

Gruss, Aaron
schawalder
 
Beiträge: 69
Registriert: 11.09.2010, 12:34

Re: Anregung betr. Status "Zuviel bezahlt", der verwirrend i

Beitragvon gweirich » 03.01.2012, 11:31

Stimmt. So müsste es sein. Mache ich eigentlich auch immer so... <kopfkratz>
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Re: Anregung betr. Status "Zuviel bezahlt", der verwirrend i

Beitragvon schawalder » 04.01.2012, 08:33

gweirich hat geschrieben:Stimmt. So müsste es sein. Mache ich eigentlich auch immer so... <kopfkratz>

Das beschriebene Problem ist bei mir auf meinem Testsystem Elexis 2.1.6.1 aufgetreten. Das Testsystem läuft mit derselben Datenbank (nehme die Daten aus dem scharfen System per dump rüber).
Als ich den Vorgang dann auf meinem scharfen System, noch Elexis 2.1.5, vorgenommen habe, ist das nicht aufgetreten. D.h. dort habe ich wie erwartet "Betrag offen: 0.00" erhalten.

Dann gibt es eine weitere "Verwirrung" mit diesen blöden Handbuchungen:
Im ganzen Jahr 2011 gab es bei mir:
a.) eine doppelt bezahlte Rechnung (die ich oben erwähnt hatte)
b.) zwei Rechnungen von je unterschiedlichen Patienten, die diese mit einem falschen, d.h. alten VESR-Einzahlungsschein bezahlt hatten (also falsche Referenznummer und deshalb dann falsche Zuordnung im Elexis was wieder zu "Zuviel bezahlt" führte)
c.) um nicht mit den konkreten Zahlen operieren zu müssen sage ich jetzt einfach: Betrag xx.xx, Betrag yy.yy und Betrag zz.zz
d.) diese Buchungen der zuviel bezahlten Beträge habe ich dann von Hand korrigiert wie schon oben beschrieben, also rechter Mausklick auf Rechnung > "Buchung/Zahlung hinzufügen" > Datum wählen und Betrag eingeben, also -xx.xx resp -yy.yy resp -zz.zz, Bemerkung eingeben und mit Ok bestätigen; die zwei Beträge, die auf die falschen Rechnungen gebucht wurden, habe ich dann von Hand auf die richtigen Rechnungen gebucht; "Betrag offen" war dann jeweils korrekt auf "0.00"

Dann habe ich für das ganze Jahr 2011 geschaut, wie die Zahlen im Elexis aussehen und habe sie mit den eingegangenen Zahlungen in meiner Buchhaltung verglichen (die mit den Zahlen der Bank übereinstimmt, also keine Fehler enthält!). Wie habe ich die Zahlen aus dem Elexis herausgelesen: Status "Bezahlt", Rechnungslisten-Filter gesetzt auf 03.01.2011 bis 31.12.2011. Zahl unter "Summen" "Bezahlter Betrag" in der Rechnungsliste-View herausgelesen.
Und siehe da: Das, was Elexis mir liefert war exakt um die Summe xx.xx + yy.yy + zz.zz zu hoch im Vergleich zu meiner Buchhaltung!?!

Mache ich einen Denkfehler oder was geschieht denn da?
schawalder
 
Beiträge: 69
Registriert: 11.09.2010, 12:34

Re: Anregung betr. Status "Zuviel bezahlt", der verwirrend i

Beitragvon nicolas » 05.01.2012, 13:52

Von welchem Konto wurden die doppelt bezahlten Beträge dem Patienten zurück erstattet. Bar aus der Kasse oder vom Bankkonto? Wenn vom Bankkonto, dann fehlen dort die doppelt bezahlten Beträge.
nicolas
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2008, 10:18

Re: Anregung betr. Status "Zuviel bezahlt", der verwirrend i

Beitragvon schawalder » 06.01.2012, 15:44

nicolas hat geschrieben:Von welchem Konto wurden die doppelt bezahlten Beträge dem Patienten zurück erstattet. Bar aus der Kasse oder vom Bankkonto? Wenn vom Bankkonto, dann fehlen dort die doppelt bezahlten Beträge.

Verzeih, aber diesen Punkt verstehe ich jetzt nicht (whs ein Missverständnis): Die Rechnungen werden auf mein Bankkonto via VESR-Einzahlungsscheine einbezahlt. > Ich lese die ESR-Zeilen ein. > Ich erhalte im Fall x eine doppelte Buchung im Elexis, weil früher schon einmal bezahlt und eingelesen und im Fall y und Fall z zuviel bezahlte Beträge, weil zwei Patienten je den falschen VESR-Einzahlungsschein benutzt hatten. Im Fall x habe ich den Betrag vom Bankkonto aus zurückbezahlt und in der Buchhaltung (andere Software!) entsprechend wieder verbucht. In den Fällen y und z gab es nicht zurückzubezahlen nur im Elexis korrekt zuzurordnen. > Ich mache in Elexis von Hand die Umbuchungen.
schawalder
 
Beiträge: 69
Registriert: 11.09.2010, 12:34

Re: Anregung betr. Status "Zuviel bezahlt", der verwirrend i

Beitragvon nicolas » 06.01.2012, 18:28

Ok , ich habe es falsch verstanden, weiss auch nicht wo der Knopf liegt.
nicolas
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2008, 10:18


Zurück zu Anregungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron