Elexis in 64-Bit Umgebung?

Elexis in 64-Bit Umgebung?

Beitragvon nicolas » 08.08.2008, 16:25

Hat jemand bereits Erfahrung mit dem betrieb von Elexis in einer 64-Bit-Linux Umgebung?
Ich habe Elexis problemlos installiert. Soweit ich es bis jetzt überblicken kann funktioniert alles bis auf die Anbindung ans Openoffice, da kommen offensichtlich die 32-Bit und 64-Bit libs in die Quere.
Gibt es eine spezielle 64-Bit Elexis Version ?
nicolas
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2008, 10:18

Re: Elexis in 64-Bit Umgebung?

Beitragvon gweirich » 08.08.2008, 16:41

nicolas hat geschrieben:Hat jemand bereits Erfahrung mit dem betrieb von Elexis in einer 64-Bit-Linux Umgebung?
Ich habe Elexis problemlos installiert. Soweit ich es bis jetzt überblicken kann funktioniert alles bis auf die Anbindung ans Openoffice, da kommen offensichtlich die 32-Bit und 64-Bit libs in die Quere.
Gibt es eine spezielle 64-Bit Elexis Version ?


Es gab eine bis zur Alpha-Version. Seither habe ich das Thema nicht weiter verfolgt; die damalige Distro (ich glaube SuSe 9.x ) war im 64 Bit-Support sehr limitiert, deswegen hakte es an allen Ecken und Enden. Das hat aber nichts mit Elexis zu tun, da Elexis als Java-Anwendung von der Systemarchitektur unabhängig ist. Wenn man ein 64-Bit-Betriebssystem, ein 64-Bit-JRE, ein 64-Bit Eclipse und ein 64-Bit OpenOffice hat, müsste es gehen.

Man muss dann halt:
  • Das im Elexis-Verzeichnis residierende JRE gegen eine 64-Bit-Version des JRE 1.5 (nicht 1.6!) austauschen
  • Die im Elexis/Plugins-Verzeichnis residierenden architekturspezifischen Eclipse-Plugins (SWT) gegen ihre 64-Bit-Pendants austauschen
  • OpenOffice sagen, dass es das JRE im Elexis-Verzeichnis verwenden soll und nicht das des Systems (In den OOo-Systemeinstellungen


Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.
Im Zweifelsfall kann man aber ja wohl auch die 32-Bit-Variante unter einem 64-Bit OS laufen lassen, nicht?
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Geschaft !!!

Beitragvon nicolas » 10.08.2008, 08:37

Elexis werkelt nun in der 64-Bit Umgebung. Allerdings funktionierte dein vorgeschlagener Weg leider nicht.
Ich musste eine 32-Bit Version von Openoffice lokal installieren. Damit die Installation unter Ubuntu/Kubuntu funktioniert muss vorgängig das rpm-Paket installiert werden.
Ist OOo installiert, muss im OpenOffice das JRE im Elexis-Verzeichnis verwendet werden, so wie du es oben beschrieben hast.

Aber ich habe leider noch ein Problem unter Linux: Das Plugin ExterneDokumente funktioniert nicht, unabhängig ob 32 oder 64Bit Architektur. Die Dokumenten können nicht geöffnet werden, mit Doppelklick oder mit Hilfe des Menus nicht.
nicolas
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2008, 10:18

Re: Geschaft !!!

Beitragvon gweirich » 11.08.2008, 12:43

nicolas hat geschrieben:Architektur. Die Dokumenten können nicht geöffnet werden, mit Doppelklick oder mit Hilfe des Menus nicht.


'gimme tha logs, pleez' :)
http://www.elexis.ch/jp/content/view/207/66/
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Beitragvon nicolas » 13.08.2008, 05:05

Hallo Gerry,
anbei die gewünschten Log-Dateien.

Nicolas

11.08.2008, 22:43:31** Elexis startup: Elexis 1.3.3, build 4202, 30.07.2008, 18:05:00 start;
Found java runtime version 1.5.0_11
11.08.2008, 22:43:33** PersistentObject: Verbunden mit org.postgresql.Driver, jdbc:postgresql://192.144.194.137:5432/elexis
11.08.2008, 22:43:33** PersistentObject: Database version 1.7.1



!SESSION 2008-08-11 22:43:29.999 -----------------------------------------------
eclipse.buildId=unknown
java.version=1.5.0_11
java.vendor=Sun Microsystems Inc.
BootLoader constants: OS=linux, ARCH=x86, WS=gtk, NL=de_DE
Command-line arguments: -os linux -ws gtk -arch x86

!ENTRY org.eclipse.ui.workbench 4 0 2008-08-11 22:47:04.311
!MESSAGE Widget is disposed
!STACK 0
org.eclipse.swt.SWTException: Widget is disposed
at org.eclipse.swt.SWT.error(SWT.java:3563)
at org.eclipse.swt.SWT.error(SWT.java:3481)
at org.eclipse.swt.SWT.error(SWT.java:3452)
at org.eclipse.swt.widgets.Widget.error(Widget.java:438)
at org.eclipse.swt.widgets.Widget.checkWidget(Widget.java:376)
at org.eclipse.swt.widgets.Widget.getData(Widget.java:464)
at ch.elexis.views.BriefAuswahl.dispose(BriefAuswahl.java:117)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchPartReference.doDisposePart(WorkbenchPartReference.java:720)
at org.eclipse.ui.internal.ViewReference.doDisposePart(ViewReference.java:127)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchPartReference.dispose(WorkbenchPartReference.java:671)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchPage.disposePart(WorkbenchPage.java:1604)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchPage.partRemoved(WorkbenchPage.java:1596)
at org.eclipse.ui.internal.ViewFactory.releaseView(ViewFactory.java:255)
at org.eclipse.ui.internal.Perspective.dispose(Perspective.java:279)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchPage.dispose(WorkbenchPage.java:1675)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchWindow.closeAllPages(WorkbenchWindow.java:825)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchWindow.hardClose(WorkbenchWindow.java:1559)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchWindow.busyClose(WorkbenchWindow.java:699)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchWindow.access$0(WorkbenchWindow.java:675)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchWindow$2.run(WorkbenchWindow.java:790)
at org.eclipse.swt.custom.BusyIndicator.showWhile(BusyIndicator.java:67)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchWindow.close(WorkbenchWindow.java:788)
at org.eclipse.jface.window.WindowManager.close(WindowManager.java:109)
at org.eclipse.ui.internal.Workbench$15.run(Workbench.java:908)
at org.eclipse.core.runtime.SafeRunner.run(SafeRunner.java:37)
at org.eclipse.ui.internal.Workbench.busyClose(Workbench.java:905)
at org.eclipse.ui.internal.Workbench.access$15(Workbench.java:834)
at org.eclipse.ui.internal.Workbench$22.run(Workbench.java:1078)
at org.eclipse.swt.custom.BusyIndicator.showWhile(BusyIndicator.java:67)
at org.eclipse.ui.internal.Workbench.close(Workbench.java:1076)
at org.eclipse.ui.internal.Workbench.close(Workbench.java:1048)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchWindow.busyClose(WorkbenchWindow.java:696)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchWindow.access$0(WorkbenchWindow.java:675)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchWindow$2.run(WorkbenchWindow.java:790)
at org.eclipse.swt.custom.BusyIndicator.showWhile(BusyIndicator.java:67)
at org.eclipse.ui.internal.WorkbenchWindow.close(WorkbenchWindow.java:788)
at org.eclipse.jface.window.Window.handleShellCloseEvent(Window.java:736)
at org.eclipse.jface.window.Window$3.shellClosed(Window.java:682)
at org.eclipse.swt.widgets.TypedListener.handleEvent(TypedListener.java:91)
at org.eclipse.swt.widgets.EventTable.sendEvent(EventTable.java:66)
at org.eclipse.swt.widgets.Widget.sendEvent(Widget.java:1101)
at org.eclipse.swt.widgets.Widget.sendEvent(Widget.java:1125)
at org.eclipse.swt.widgets.Widget.sendEvent(Widget.java:1110)
at org.eclipse.swt.widgets.Shell.closeWidget(Shell.java:542)
at org.eclipse.swt.widgets.Shell.gtk_delete_event(Shell.java:922)
at org.eclipse.swt.widgets.Widget.windowProc(Widget.java:1478)
at org.eclipse.swt.widgets.Control.windowProc(Control.java:4234)
at org.eclipse.swt.widgets.Display.windowProc(Display.java:3973)
at org.eclipse.swt.internal.gtk.OS._gtk_main_do_event(Native Method)
at org.eclipse.swt.internal.gtk.OS.gtk_main_do_event(OS.java:5593)
at org.eclipse.swt.widgets.Display.eventProc(Display.java:1192)
at org.eclipse.swt.internal.gtk.OS._g_main_context_iteration(Native Method)
at org.eclipse.swt.internal.gtk.OS.g_main_context_iteration(OS.java:1487)
at org.eclipse.swt.widgets.Display.readAndDispatch(Display.java:2969)
at org.eclipse.ui.internal.Workbench.runEventLoop(Workbench.java:2389)
at org.eclipse.ui.internal.Workbench.runUI(Workbench.java:2353)
at org.eclipse.ui.internal.Workbench.access$4(Workbench.java:2219)
at org.eclipse.ui.internal.Workbench$4.run(Workbench.java:466)
at org.eclipse.core.databinding.observable.Realm.runWithDefault(Realm.java:289)
at org.eclipse.ui.internal.Workbench.createAndRunWorkbench(Workbench.java:461)
at org.eclipse.ui.PlatformUI.createAndRunWorkbench(PlatformUI.java:149)
at ch.elexis.Desk.start(Desk.java:157)
at org.eclipse.equinox.internal.app.EclipseAppHandle.run(EclipseAppHandle.java:169)
at org.eclipse.core.runtime.internal.adaptor.EclipseAppLauncher.runApplication(EclipseAppLauncher.java:106)
at org.eclipse.core.runtime.internal.adaptor.EclipseAppLauncher.start(EclipseAppLauncher.java:76)
at org.eclipse.core.runtime.adaptor.EclipseStarter.run(EclipseStarter.java:363)
at org.eclipse.core.runtime.adaptor.EclipseStarter.run(EclipseStarter.java:176)
at sun.reflect.NativeMethodAccessorImpl.invoke0(Native Method)
at sun.reflect.NativeMethodAccessorImpl.invoke(Unknown Source)
at sun.reflect.DelegatingMethodAccessorImpl.invoke(Unknown Source)
at java.lang.reflect.Method.invoke(Unknown Source)
at org.eclipse.equinox.launcher.Main.invokeFramework(Main.java:508)
at org.eclipse.equinox.launcher.Main.basicRun(Main.java:447)
at org.eclipse.equinox.launcher.Main.run(Main.java:1173)
[/url]
nicolas
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2008, 10:18

Beitragvon gweirich » 13.08.2008, 06:10

nicolas hat geschrieben:Hallo Gerry,
anbei die gewünschten Log-Dateien.


Da ist nichts drauf.

Diese immer vorhandene Fehlermeldung:

org.eclipse.swt.SWTException: Widget is disposed

kommt erst nach dem Programmende.

Also wenn während der "Lebenszeit" dieser Logs der Fehler auftrat, dann ist es ein Fehler, der nicht geloggt wurde. Dann hilft nur der Debugger. Oder vielleicht kann Dani Lutz etwas dazu sagen? (Das Plugin stammt von ihm).

Wie auch immer: Die Rückmeldung ist interessant, aber zuhanden anderer Interessenten möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass 64-Bit-Linux nicht zu den "offiziell" von Elexis unterstützten Plattformen gehört.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Beitragvon nicolas » 24.08.2008, 13:55

Ich konnte mein Problem lösen. Wie bereits erwähnt trat das Problem umabhängig von 32 oder 64-Bit Umgebung auf.
Unter Kubuntu 8.4 musste ich das Ubuntu-Desktop Paket nachinstallieren, dann konnten die Externen Dokumente problemlos geöffent werden.
Warum das so ist kann ich mir nicht erklären, aber so funktioniert es.
nicolas
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2008, 10:18

Beitragvon schoebu » 11.09.2008, 07:50

nicolas

dani sagte, 'externe dokumente' benötigt gnome-funktionen, die in kubuntu nicht enthalten ist.
ich selbst konnte externe dokumente unter kubuntu 32bit torztdem noch nicht reibungslos zum funktionieren bringen. ...

schöbu
schoebu
 
Beiträge: 77
Registriert: 06.01.2008, 22:42
Wohnort: luzern

Beitragvon nicolas » 15.09.2008, 18:39

Welche gnom-funktionen meinst du?
Hast du es auch mit dem "Ubuntu-Desktop" Paket versucht?
nicolas
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2008, 10:18

Beitragvon nicolas » 17.09.2008, 21:05

Funktioniert es nun?
nicolas
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2008, 10:18

Beitragvon schoebu » 22.09.2008, 17:53

ja nun ist es funktionstüchtig.
was mir in diesem zusammenhang noch fehlt, ist ein linux-programm, das mehrseitige tiff-files darstellen kann.
ich habe alle meine eingescannten KGs in *.tiff gespeichert, um mit irfanview arbeiten zu können, dass mit der tastaturbedienung superschnell ist. - in linux läuft dies zwar unter wine, doch ist das aufrufen der files sehr umständlich.
weisst du was dazu?

gruss
schöbu
schoebu
 
Beiträge: 77
Registriert: 06.01.2008, 22:42
Wohnort: luzern

Beitragvon nicolas » 22.09.2008, 21:34

Mit dem ..tiff Format habe ich keine Erfahrung. Hast du schon gegoogelt?

Eine andere Möglichkeit wäre das tiff Format fest dem irfanview zuzuordnen.

Unter Kubuntu: Systemeinstellung -> Standardprogramme -> links: Dateizuordnungen auswählen -> in der Mitte: unter bekannte Typen application aufklappen. Wenn für tiff noch keine Zuordnung vorhanden ist -> Hinzufügen. In der rechte Spalte kann dann die aufzurufende Applikation, d.h. irfanview (mit dem wine Befehl) definiert werden.
Ich denke so solltest du dann per doppelklick das Tiff File öffnen können.
Viel Glück Nicolas
nicolas
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2008, 10:18

Beitragvon schoebu » 23.09.2008, 20:09

danke nicolas

ich hab schon ein multipage tiff programm gefunden: ghfaxviewer - das ist aber obermühsam nur mit der maus zu bedienen vgl m irfan-view

in meiner kubuntuversion gibts
systemeinstellungen- kde-komponenten- standard-anwendungen
darin sind aber einige programme eingetragen und ich kann die liste nicht ergänzen.

ich habe aber schon einen weg gefunden: in konqueror rechtsklick auf eine tiff, datei - öffnen mit .. - häkchensetzen immer öffnen mit - irfanview auswählen - ..
ich kann auch irfanview...exe mit wine öffnen.
in der kombination geschieht dann aber gar nichts mehr.

kannst du das tiff file als parameter übergeben. wie machst du das?

danke
gruss

schöbu
schoebu
 
Beiträge: 77
Registriert: 06.01.2008, 22:42
Wohnort: luzern

Beitragvon nicolas » 23.09.2008, 22:21

Ich benütze das pdf Format und bin damit ganz glücklich. Wie schon erwähnt ich habe kein Erfahrung mit Tiff Dateien, .

Aber nochmals zu meinem Vorschlag: wenn du das Fenster Systemeinstellungen->Standardprogramme geöffnet hast , musst du auf Dateizuordnungen klicken , dann öffnet sich ein dreiteiliges Fenster wo man in der Mitte unter image (nicht " application" wie ich oben fälschlicherweise geschrieben habe) dann die Dateiendung Tiff suchen. Klicke Tiff an dann erscheinen rechts die Programme die den Tiff-Dateien zugeordnet sind. Wähle ein Programm aus das du nicht benützen will und klicke auf Bearbeiten, dann kann du die Befehle für den Programmaufruf eingeben.

Mit Hinzufügen geht es nicht, da hast du recht.

Die nächsten drei Tage bin ich in Davos. Bin gespannt ob es bei dir klappt.

Gruss Nicolas
nicolas
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2008, 10:18


Zurück zu Fragen zur Installation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron