Bedrucken von ESR

Bedrucken von ESR

Beitragvon mane » 24.11.2011, 13:16

Liebe Elexis Gemeinde,
Ich benutze seit kurzem Elexis 1.41 (Windows XP) und es funktioniert sehr gut. Ich habe Elexis selber eingerichtet und auch Bindung mit PostgreSQL, Tarmed ales ist OK. Nun habe ich einige Probleme mit Einzahlungsscheinen von Post. Und zwar die Zahlen von dem Betrag haben zu grose Abstand,
zum Beispiel 315 . 25, leider bemangelt die Post dieser Abstand aus irgend einem Grund. und die grosse von Zahlen in ESR Nummer ist auch zu gross OCR-B1(mit fonton grosse 12), und mit fonton grosse 11 zu klein. Wie kann ich die Formatierung von ESR anpassen oder ändern (und wo).
Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Grüss
mane
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.06.2011, 08:08

Re: Bedrucken von ESR

Beitragvon gweirich » 25.11.2011, 06:19

Die Spezifikation der Post für ESR Scheine ist hier:

https://www.postfinance.ch/content/dam/ ... man_de.pdf

Wie man unschwer erkennen kann, gibt es keine Vorschriften darüber, wie weit Franken- und Rappen-Teil des Betrags auseinander sein dürfen, solange sie bloss in den entsprechenden Feldern stehen. Wenn die Postfinance-Angestellte bei Ihnen also diesen Abstand moniert, dann halten Sie ihr die Postfinance-Spezifikation vor die Nase und bitten Sie sie, die Stelle zu zeigen, wo steht, dass das falsch sein.

Was hingegen wichtig ist, ist die Position und Formatierung der ESR-Zeile. Diese muss nämlich maschinenlesbar sein. Deswegen ist sowohl die Schriftart als auch die Grösse als auch die Position genau vorgeschrieben. Man stellt alles in Elexis unter Date->Einstellungen->Abrechnungssysteme->Tarmed ein.

Relevant ist unter anderem 3.5.5.8:
Code: Alles auswählen
3.5.5.8 OCR-B1-Zeichensatz
Für die Kodierzeile ist der Zeichensatz der Schrift OCR-B, Grösse 1 (inkl. der beiden Hilfszeichen + >), 10 Zeichen pro Zoll, zu verwenden. Für die Zeichengestalt und für die Nennmasse der Zeichen gelten die Bestimmungen der Norm «DIN 66009» Auflage 1977.


Und die Positionierung, wie in 3.5.4 festgeschrieben. Man kann bei der Post auch Klarsichfolien mit eingezeichneten Positionierungsmarken beziehen, um selber zu testen, ob die Positionierung ok ist. Man sollte das mit immer derselben Computer-Drucker-Kombination machen, weil ander Drucker oder andere Betriebssystemversionen die Distanzangaben eventuell unterschiedlich interpretieren.

Die Schriftart OCR-B1, 10Pt ist nicht im Lieferumfang von Elexis enthalten, sondern muss separat im Betriebssystem installiert werden.

Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass die Details rund um die Abrechnung und Verbuchung schon vielen Anwendern zunächst Schwierigkeiten gemacht haben, bis alles richtig konfiguriert und angewendet wurde. Solche Fehler können viel Geld kosten. In aller Regel lohnt es sich, wenn man Elexis wirklich produktiv verwenden will, hierfür die Dienste einer Fachperson in Anspruch zu nehmen.

Weiteres dazu auch im Handbuch zur Abrechnung:
http://www.elexis.ch/files/elexis-arzttarife-schweiz.pdf
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen


Zurück zu Fragen zur Abrechnung und Tarmed

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast