Tarmed kann nicht importiert werden

Tarmed kann nicht importiert werden

Beitragvon martin » 31.01.2008, 06:26

Guten Morgen allerseits

Ich habe ein Problem beim Import von Tarmed mit der Elexis Version 1.2.1.
Beim Import erscheint ein Fenster auf welchem der Wert MSQL angezeigt wird. Diesen kann ich für den Import leider nicht auf ODBC ändern.

Vielen Dank im Voraus
Martin
martin
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.01.2008, 09:51

Beitragvon gweirich » 31.01.2008, 07:33

Ich kann aus der Fehlermeldung nicht genau sehen, wo das Problem liegt. Falls noch nicht geschehen: Den Vorgang nochmal genau nach dieser Anleitung wiederholen:
http://www.elexis.ch/jp/content/view/166/66/
und sende mit dann einen Screenshot von der Stelle, wo etwas nicht geht per E-Mail.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Beitragvon martin » 31.01.2008, 07:59

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Bin leider nicht bei der Computeranlage. Habe auf einer Station das Tarmed als ODBC verfügbar gemacht.

Dann kann Elexis die Daten erst importieren:
Elexis starten. Leistungen-Perspektive öffnen. Tarmed-Tab. Viewmenu rechts oben. Import. Datenbank auswählen. Typ: ODBC. Datenbankname: Tarmed 1.4 ->Weiter -> Wieder weiter bzw. Abschliessen.

Leider kann ich die Auswahl Typ: nicht Ändern dort steht MSQL und ich kann dies weder Überschreiben noch eine Auswahl treffen so dass ich das Datenquelle (ODBC Tarmed 1.5) nicht Auswählen kann und folgedessen auch nicht Importieren.

Werde Morgen Abend ein mail mit Screanshot anfertigen und dies reinstellen.

Vielen Dank und einen schönen Tag
Martin
martin
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.01.2008, 09:51

Import Tarmed

Beitragvon Norman » 24.11.2008, 10:22

Hier meine Erfahrung : Unter Windows XP Verwaltung>DatenquellenODBC>System-DNS die Datei : TARMED_Database.mdb
ausgewählt. Dann in Elexis Dialog Tarmed>import>Datenbank auswählen:ODBC>Verbindungsdaten:ODBC>Serveradresse
( was gibt man hier ein ? habe die eigene IP-Adresse, localhost, den vollständigen Pfad der Datei eingegeben). Datenbankname : TARMED_Database.mdb
Benutzerangaben : wird das Benutzerkonto für Elexis verlangt oder ist die Tarmed-Datei mit Passwort geschützt ? Jedenfalls,
weder alle funktionierenden Passwörter noch leerlassen funktioniert. Botschaft : Problem occured : Tarmed Code. Details : Konnte keine Verbindung herstellen
Wo könnte der Fehler liegen ? Falls Import unmöglich, kann man angeben, wie man die Tarmed-Positionen manuell eingiebt ?
Tönt banal. Auch Tarmedsuissem, Herr Wirz gab keine Auskunft, er verstand nicht mal, was ich wollte. Er sagte nur, das wird in einem Backgroundprozes zur Verfügung gestellt.
Aber : erstes Feld heisst quant.Dignität. Dazu gibt es Seiten
von Kommentaren. Noch niemand ist auf die Idee gekommen zu schreiben, was in dieses Feld an Daten hinengehört.
Eine Zahl, Buchstaben ? Um diese Probleme auszuschalten : screenshot mit
allen ausgefüllten Feldern, dann weiss jeder, wie er es abschreiben kann, wenn es anders nicht geht.
Das werde ich gerne machen, wenn die Informationen zum Import ungenügend sind.
Bis jetzt Linux : ging nicht. Windows XP ging nicht.
Norman
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.08.2008, 13:53

Beitragvon gweirich » 24.11.2008, 10:58

Der Vorgang ist hier mit Screenshots erklärt:

http://www.elexis.ch/files/tarmed15.pdf
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

pdf

Beitragvon Norman » 24.11.2008, 15:49

Danke Gerry. Habe das pdf ausgedruckt und schritt für schritt befolgt. Damit es funktioniert müsste ich wissen, was ich trotz dem pdf, das ich mind. 10 Mal durchgelesen habe, noch nicht richtig mache. Was sollte in den diversen Feldern im Importdialog konkret stehen ? Das habe ich im Detail aufgelistet. Werde es nicht wiederholen. Würde es etwas schaden, wenn das Programm von Anfang mit den Tarmed-Positionen ausgerüstet wäre, dito für die anderen Daten ? Offenbar ist es für dich in 2 Minuten erledigt, ich habe aber mehrere Datenbankspezialisten gefragt, sie kriegen es auch nicht hin. Serveradresse : schreibe ich da zBsp 127.0.0.1 oder localhost oder etwas anderes oder leer lassen ? Bei Datenbank : TARMED_Database_CT_ANAESTHESIE.csv oder der ganze Pfad, also C:\Dokumente und Einstellungen\Users\Desktop\convert mdb plus die Datei ? Ich habe alle Möglichkeiten mit dem Tarmed als .mdb .csv oder .txt probiert. Interessant ist, dass die Fehlermeldung trotz den völlig verschiedenen Angaben des Users immer gleich ist, nämlich : konnte keine Verbindung herstellen. Heisst das, keine Verbindung zur Datei die zu importieren ist, oder Verbindung zu etwas anderem - zu was ? was bedeutet die Fehlermeldung ?
Norman
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.08.2008, 13:53

Beitragvon gweirich » 24.11.2008, 16:45

Man muss die Datenbank zunächst als ODBC-Quelle freigeben. Das ist ein Windows-Vorgang, und hat zunächst nichts mit Elexis zu tun. Im PDF http://www.elexis.ch/files/tarmed15.pdf ist dieser Schritt auf den Seiten 2-5 beschrieben.

Diese ODBC-Quelle hat dann einen frei wählbaren Namen, der nichts mit dem Dateinamen der Access-Datenbank zu tun hat und auch nichts mit CSV oder so. In meinem Beispiel (s. Abbildung oben auf Seite 6) habe ich diese Quelle "Tarmed 1.5" genannt. Sie könnte genausogut "grztmpf" heissen, das ist Windows und Elexis egal.
Ob man die Datenquelle richtig konfiguriert hat, kann man auch testen, indem man die Verbindung zu ihr mit einem anderen ODBC-fähigen Programm (z.B. Excel, Access oder OpenOffice.org Base) herstellt. Wie gesagt, das ist ein reines Windows-Ding und ganz unabhängig von Elexis.

Beim Import nach Elexis wählt man dann keine Datei, sondern diese ODBC-Datenquelle aus, und zwar anhand des Namens, den man ihr selber gegeben hat.

Dieser Vorgang ist auf der Abbildung oben auf Seite 8 zu erkennen: Das Feld "Serveradresse" darf wie im PDF auf Seite 8 ganz oben geschrieben leer bleiben, und für Datenbankname gibt man den Namen ein, den man vorher der ODBC_Quelle gegeben hat.

Wie in der Anleitung beschrieben, kann man dann gleich "finish" klicken, kann also Name/Passwort überspringen.

Die Frage was in den verschiedenen Dialogen eingetragen werden soll, kann man ganz einfach beantworten: Im Zweifelsfall ausser dem Pfadnamen der Datei exakt dasselbe, wie in der Anleitung gezeigt, denn diese Anleitung habe ich ja anhand eines konkreten Importvorgangs geschrieben und bei jedem Schritt einen Screenshot gemacht.

ODBC gehört sicher nicht zu den Dingen, die ein Arzt kennen muss, aber die angefragten Datenbankspezialisten hätten eigentlich auch ganz ohne Anleitung wisssen müssen, wie man eine DSN bereitstellt und mit ihrem Namen anspricht. ODBC ist ein seit 1992 existierender, weltweit intensiv genutzter Standard für Datenbankkonnektivität (s. auch http://en.wikipedia.org/wiki/Odbc). Ich würde somit allenfalls bezahltes Honorar zurückverlangen.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen


Zurück zu Import von externen Daten (MiGel, Medikamente, Tarmed etc.)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron