Absätze bei den Diagnosen im OO

Absätze bei den Diagnosen im OO

Beitragvon Cavigelli » 28.01.2008, 23:13

Nach jeder Diagnose wird gleichzeitig ein neuer Absatz eingefügt.

Diagnosen
KHK

Arterielle Hypertonie

DM II

Lässt sich das vermeiden?
Cavigelli
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2008, 21:30
Wohnort: Heimberg

Absätze in OO

Beitragvon henzi.stefan » 29.01.2008, 05:35

bei mir tritt dieses Problem auch auf - bisher habe ich keine Lösung, weiss jemand eine ?
henzi.stefan
 
Beiträge: 99
Registriert: 05.01.2008, 18:53

Re: Absätze in OO

Beitragvon gweirich » 29.01.2008, 07:41

henzi.stefan hat geschrieben:bei mir tritt dieses Problem auch auf - bisher habe ich keine Lösung, weiss jemand eine ?


Ja, ein update machen.
Das Problem entstammt der Eigenheit von Windows, jedem LF ein CR voranzustellen und der Eigenheit von OpenOffice, CRLF nicht als Zeilenschaltung, sondern als Absatzende zu interpretieren.

Ich habe das jetzt mal so geändert, dass bei der Übergabe von Textvariablen an OOo grundsätzlich alle CRLF in LF umgewandelt werden und bin gespannt auf allfällige unerwartete Seiteneffekte dieser Änderung :)
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen

Nach jeder Diagnose wird gleichzeitig ein neuer Absatz .....

Beitragvon Cavigelli » 12.02.2008, 19:28

Bei mir scheinen die Updates keinen Einfluss zu nehmen. :?:

Mache das immer noch manuell. Wenn viele Diagnosen bestehen, halbautomatisch (als Makro):
Markieren → Format → AutoFormat → Anwenden
Cavigelli
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2008, 21:30
Wohnort: Heimberg

Re: Nach jeder Diagnose wird gleichzeitig ein neuer Absatz .

Beitragvon gweirich » 14.02.2008, 09:39

Cavigelli hat geschrieben:Bei mir scheinen die Updates keinen Einfluss zu nehmen. :?:


Ja, das Problem scheint unter manchen Rahmenbedingungen erstaunlich therapieresistent zu sein. Leider habe ich diese Rahmenbedingungen noch nicht ganz analysieren können. Ein Faktor ist: Wenn Sie Patienten mitsamt Diagnoseliste von PraxisDesktop übernommen haben, dann werden die Zeilenumbrüche nicht korrekt erkannt, weil 4D als vom Mac stammendes Programm die Zeilenumbrüche mit <CR> codiert, während unter Linux <LF> und unter Windows <CR><LF> Standard ist.

Ich versuche das jetzt mal aufzufangen. Sie können es mit dem Update testen. (ch.elexis.noatext_1.2.2_20080214)
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen


Zurück zu Allgemeine Fragen zu OO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast