OpenOffice-Dokumente werden nicht abgespeichert

OpenOffice-Dokumente werden nicht abgespeichert

Beitragvon ursberner » 08.09.2010, 17:29

Ich erstelle Dokumente aus Vorlagen. Das sieht alles gut aus, lässt sich drucken. Erstelle ich das nächste Dokument, wird das erste nicht gespeichert. Es gibt einen Patienten, bei welchem ich vor einigen Tagen erstellte Dokumente wieder einlesen kann, und wo ich auch neue erstellen kann, welche dann gespeichert werden. Die Patienten sind sauber konfiguriert, d.h. Geschlecht, es sind Personen und Patienten, die Fälle ebenfalls vollständig erfasst. OpenOffice hat bei Speichern als Format OpenOffice in den Voreinstellungen. Hat jemand dazu eine Idee oder eine eigene Erfahrung? Was stösst den Speicherprozess an - und wo könnte der hängen bleiben?
ursberner
 
Beiträge: 135
Registriert: 06.01.2008, 04:05

Beitragvon gweirich » 09.09.2010, 08:55

Ein Dokument gehört immer zu einer Konsultation, normalerweise zur aktuellen bzw. letzten des Patienten (Das Erstellen eines Dokuments ist eine Leistung der Praxis und darum wie jeder direkte und indirekte Patientenkontakt als Konsultation zu erfassen).

Wenn ein Patient noch gar keine Konsultation hat, kann auch kein Dokument gespeichert werden. Leider spuckt Elexis in diesem Fall keine Fehlermeldung aus, sondern speichert einfach nichts. Ich nehme dies in den Bugtracker.
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen


Zurück zu Allgemeine Fragen zu OO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron