Alternativen zum eingebundenen OOo

Alternativen zum eingebundenen OOo

Beitragvon antoine.kaufmann » 31.07.2009, 16:17

Hallo zusammen,

da ich jetzt schon mehrmals mit der OOo-Einbindung gekämpft habe, und gehört habe, dass diese unter Mac garnicht funktioniert, habe ich ein bisschen darüber nachgedacht, wie man das lösen, oder wenigstens umgehen könnte...
Irgendwo wurde von gweirich schon etwas auf Basis von BIRT vorgeschlagen, das werde ich mir auf jeden Fall mal genauer ansehen. Aber so auf den ersten Blick sieht das irgendwie aus, als ob da der Designer etwas sehr «technisch» zu sein scheint...
Eine andere Möglichkeit, die mir noch durch den Kopf gegangen ist, wäre doch OOo garnicht direkt einzubinden, sondern es extern aufzurufen, und die Kommunikation mit Elexis rein nur über die odt-Datei ablaufen zu lassen. Damit ist man eigentlich auch nicht mehr auf OpenOffice beschränkt, man könnte auch andere Open Document-Programme einbinden. Das dürfte doch auch eine Lösung sein, die sich in einigermassen sinnvoller Zeit umsetzen lassen dürfte. Ich habe das Textplugin-Interface aber noch nicht genauer studiert, und weiss nicht in wiefern das sinnvoll umsetzbar wäre...

Was meinen denn die anderen hier dazu?

Gruss
antoine.kaufmann
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2009, 09:12

Beitragvon wernertrueb » 06.08.2009, 10:13

So weit ich informiert bin (Angaben aber Ohne Gewähr) sollte in Herbst eine Anbindung für Mac und MS Office kommen. Angaben können nur durch Gerry Weirich bestätigt werden (oder verneint werden).

Mir persöhnlich gefällt mir besser die Idee vom OpenOfice aber MS Office ist auch gut.

Gruss

Werner
wernertrueb
 
Beiträge: 66
Registriert: 08.01.2008, 08:57


Zurück zu Allgemeine Fragen zu OO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron