Rechnung hat Keinen gültigen Fall

Rechnung hat Keinen gültigen Fall

Beitragvon wernertrueb » 09.01.2008, 20:44

Ich versuche meine Erste Rechnung zu erstellen und erscheint dieser Fehler
:
Rechnung hat Keinen gültigen Fall (Rechnung: /FALL KV GR: Krankheit-Allgemein (9.1.08 ) / Testpatient

Ich habe den Fall gelöscht, wieder geoffnet, Konsultation eröffnet, diagnose und Verechnung gemacht aber leider geht es nicht. Fall am gleichen Datum schliessen gehe es auch nicht.
In den Fall habe ich auch alles ausgefüllt.

Ich glaube es liegt darin, dass ich 3 KVG habe:
1 ist KVG
2 ist KVG GR
3 ist KVG AG

Wenn ich KVG auswähle, dann wird der Fall Grün, ansonsten wird alles rot.
Wie kann ich das erste KVG löschen?
Gruss Werner
wernertrueb
 
Beiträge: 66
Registriert: 08.01.2008, 08:57

Re: Rechnung hat Keinen gültigen Fall

Beitragvon gweirich » 10.01.2008, 05:18

wernertrueb hat geschrieben:Ich versuche meine Erste Rechnung zu erstellen und erscheint dieser Fehler:
Rechnung hat Keinen gültigen Fall (Rechnung: /FALL KV GR: Krankheit-Allgemein (9.1.08 ) / Testpatient


Diese Meldung kommt dann, wenn entweder notwendige Falldaten fehlen (Das Fall-Symbol ist noch rot) oder wenn der Kostenträger noch nicht Tarmed-Konform ist (Hat z.B. noch keine oder keine gültige EAN eingetragen).

Wenn man diese Prüfung umgehen will, kann man unter Datei/Einstellungen/Abrechnungssysteme das Häkchen bei "Strenge Gültigkeitsprüfung" wegnehmen und beim Rechnungsdrucken das Häkchen bei "Bei fehlenden administrativen Daten trotzdem drucken" setzen. Dann sollte es auf jeden Fall gehen (aber halt mir der Gefahr, dass die Rechnung vom Kostenträger zurückgewiesen wird).

Korrekt definiert wird ein zusätzliches KVG-Abrechnungssystem so:
Bild

Jetzt wird das Fall-Symbol erst dann grün, wenn alle Daten eingegeben sind:
Bild

Und dann kann man auch mit "strenger Gültigkeitsprüfung" eingeschaltet drucken.
Es könnte aber immer noch eine Fehlermeldung geben, wenn der eingetragene Kostenträger keine oder keine gültige EAN eingetragen hätte:
Bild
Die EAN muss genau 13 Stellen lang sein. Wenn man "schwindeln" will, nimmt man am Besten die EAN 2000000000000, weil diese formal gültig und im EAN-Standard als "für Testzwecke" definiert ist. Eine Phantasienummer wie 12345667 würde dagegen als formal ungültig zurückgewiesen. Am besten nimmt man einfach die korrekte EAN
:wink:
gweirich
 
Beiträge: 516
Registriert: 06.01.2008, 08:16
Wohnort: Schaffhausen


Zurück zu Falldaten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron